Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Mist als Schatz für die ArmenWie die heilige Kuh in Indien beim Bauen hilft

Für die Hindus sind Kühe heilig: Eine Frau verneigt sich in einem Ritual vor einem Rind.

Die Wandfarbe wurde mal von Rindern verdaut

Kuhmist ist wertvoll: Eine Frau trocknet Dung zum Heizen und für das Feuer zum Kochen.
Der Polizist und seine Familie setzen ganz auf Mist: Ashish Dahija.

«Zwei Kühe geben in einem Jahr den Mist für eine Hütte ab.»

Ashish Dahija, Polizist und Unternehmer

Vom Blumentopf zur Handyhalterung

4 Kommentare
Sortieren nach:
    Ri Kauf

    was für eine gute technik das doch ist. sie verbraucht wenig resourcen. zudem ist es in diesen häusern viel angenehmer zu wohnen. genau wie die lehmhäuser im südlichen afrika. d.h. auch im nördlichen. da der sand der für beton gebraucht wird immer weniger wird auf der welt, sollte man sich wirklich , auch hierzulande, um andere baumaterialien kümmern. wie z.b. die holzhäuser des österreichers erwin thoma.