Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Verdeckte Ermittlungen wegen totem KindWenn sich die beste Freundin plötzlich als Polizistin herausstellt

Drei Tage soll der Gerichtsprozess im Amtshaus 1 in Solothurn dauern. Die Staatsanwaltschaft wirft dem angeklagten Vater die vorsätzliche Tötung seines Sohnes und die versucht vorsätzliche Tötung seiner Tochter vor.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.