Zum Hauptinhalt springen

Stadtratswahlen in BurgdorfWenig Platz für Neulinge

Am 29. November wird in Burgdorf der Stadtrat gewählt. Nun steht fest, dass 147 Kandidierende um die 40 Sitze kämpfen. Viele davon sind Altbekannte.

Mit Abstand: Der aktuelle Stadtrat tagte an seinen letzten Sitzungen in der Burgdorfer Markthalle.
Mit Abstand: Der aktuelle Stadtrat tagte an seinen letzten Sitzungen in der Burgdorfer Markthalle.
Foto: Manuel Zingg

Stadträtin oder Stadtrat – das scheint in Burgdorf ein Amt zu sein, das nicht so schnell verleidet. Diesen Schluss legen jedenfalls die Listen mit den Kandidierenden für die Wahlen vom 29. November 2020 nahe. Von den 40 aktuellen Stadtratsmitgliedern stellen sich deren 37 wieder zur Wahl. Nur Franziska Cottier (Grüne), Urs Geiser (SP) und Peter Biedermann (SP) treten nicht mehr an. Das dürfte für die neuen Kandidaten eine nicht ganz einfache Ausgangslage sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.