Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Extrem hohe Zahl»Weltweit 488 Medienschaffende inhaftiert

Knapp die Hälfte der Fälle betrifft Belarus, China und Myanmar.

Zahl der getöteten Medienschaffenden so niedrig wie seit langem nicht mehr

AFP/sys