Zum Hauptinhalt springen

Industrie in HerzogenbuchseeWeltmarktführer baut Betrieb aus

Die Heiniger AG, die auf die Produktion von Tierschurausrüstungen spezialisiert ist, benötigt zusätzlichen Platz. Sie will deshalb im Heimenhausenfeld für 10 Millionen Franken ihre Fläche beinahe verdoppeln.

So wird er aussehen: Der fünfgeschossige Neubau (vorne), der an das bestehende Werk 3 anschliesst.
So wird er aussehen: Der fünfgeschossige Neubau (vorne), der an das bestehende Werk 3 anschliesst.
Visualisierung: PD

In Zeiten von Corona dürfte es nicht wenige Firmen geben, die nun eher zurückhaltend investieren. Und so überraschte es auf den ersten Blick schon ein wenig, als die Heiniger AG aus Herzogenbuchsee kürzlich ein Baugesuch für eine Betriebserweiterung publizieren liess. Kostenpunkt: 10 Millionen Franken. Aus Sicht des Unternehmens, das Schermaschinen und Schermesser für Schafe, Rinder, Kameliden, Pferde, Ziegen und Hunde entwickelt und fabriziert, macht dieser Schritt aber durchaus Sinn.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.