Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Wir wollen, dass Sie Finanzesisch lernen»

Mittels Kurzvideos bringt Fintool die Finanzausbildung kostenlos in die Haushalte.

Erwin Heri, bezüglich Finanzwissen seien die Eidgenossen eigentliche Analphabeten, sagen Experten. Stimmt dieses harte Urteil?

Was hat Sie veranlasst, das magere Finanzwissen von Herr und Frau Jedermann verbessern zu wollen?

Nach dem Hörsaal nun die Onlinemedien also?

Ein Teil Ihres Angebots stellen Sie gratis zur Verfügung, weshalb?

Wenn so vieles gratis ist, wie wird Fintool finanziert?

Wie ist der Anklang beim Publikum?

Dort, wo es etwas kostet, läuft es hingegen weniger gut?

Sie machen etwas, dass eigentlich Aufgabe der Schulen oder der Finanzbranche wäre. Werden Sie von der Öffentlichkeit und den Medien genügend wahrgenommen?

Und die Finanzindustrie steht Gewehr bei Fuss.

Dafür gibt es wohl viele positive Rückmeldungen von den Nutzern?