Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Nach wie vor ein Rätsel

Bei einem Demenzkranken ist das Alltagsgedächtnis gestört.

Was sind die ersten Anzeichen?

Aber im Alter werden wir doch alle vergesslich?

Demenzkranke bringt man kaum dazu, sich dem Vergessen zu stellen. Wie soll man vorgehen?

Wie klärt man ab?

Warum legen Sie darauf so grossen Wert?

Wann drängt sich eine Abklärung auf?

Die Demenz lässt sich nicht aufhalten. Kann man wenigstens selber zur Stabilisierung beitragen?

Was halten Sie von Gedächtnistraining oder Kreuzworträtsel lösen?

In der Schweiz gibt es etwa 150'000 Demenzkranke. 2040 werden es 300'000 sein. Jährlich kommen 27'000 hinzu. Wie steht es mit den Strukturen in der Schweiz?

Als junge Ärztin haben Sie sich für die Geriatrie entschieden. Was hat Sie motiviert?