Zum Hauptinhalt springen

Verfahren am RegionalgerichtWeisse Westen trotz roter Zahlen

Vor dem Regionalgericht Emmental-Oberaargau sitzt ein arbeitsloses Ehepaar, das Betreibungsurkunden fälschte und nach Ansicht der Staatsanwaltschaft einen Hauseigentümer betrog. Das Urteil wird am Mittwoch eröffnet.

Ein Ehepaar muss sich vor dem Regionalgericht Emmental-Oberaargau verantworten.
Ein Ehepaar muss sich vor dem Regionalgericht Emmental-Oberaargau verantworten.
Foto: Beat Mathys

Die Eheleute sind bis über beide Ohren verschuldet. Trotzdem bewarben sie sich in Hindelbank und Zollikofen um Wohnungen. Um sich den Vermietern finanziell «sauber» präsentieren zu können, frisierten sie ihre Betreibungsregisterauszüge. Auf Bewerbungsformularen gaben sie ein monatliches Einkommen von gut 7000 Franken an und notierten, dass der Mann IV beziehe, obwohl sie seit Jahren von der Fürsorge leben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.