Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Corona-Medienkonferenz«Wir stehen am Anfang der Bewährungsprobe, ob unser Massnahmen-Mix reicht»

Zusammenfassung
Ende der Medienkonferenz
Frage: Was ist mit Homeoffice?
Frage: Massnahmen nach Abstimmung?
Frage: Wie bereiten sich Kantone vor?
Der oberste Gesundheitsdirektor Lukas Engelberger.
Frage: Lockdown für Ungeimpfte?
Frage: Wann ist es vorbei mit Gelassenheit?
Frage: In zwei Wochen über 10'000 Fälle, wieso kein Homeoffice?
Frage: 2-G-Regel?
Frage: Erneuter Flickenteppich?
Frage: Mögliche Verschärfungen?
Tanja Stadler ruft zu raschem Handeln auf: Der Bundesrat werde nicht darum herumkommen, ein neues Massnahmenpaket zu schnüren – weil zu wenig Leute geimpft seien.
Frage: Probleme mit Contact Tracing?
Frage: Wieso keine weiteren Massnahmen?
Für Booster bereit
Engelberger: Keine Freudensprünge
Auffrischimpfung für alle
Keine zusätzlichen Massnahmen
Die Medienkonferenz beginnt
Die Ausgangslage
In der ganzen Schweiz steigt die Zahl der Neuinfektionen – doch zwischen den Sprachregionen gibt es grosse Unterschiede. Eine Erklärung in vier Punkten und Grafiken.
Corona hat sich zum Kontinentalbrand entwickelt, doch unser Bundesrat schweigt und beobachtet. Eine riskante Taktik.
BAG-Daten zeigen, dass der Schutz vor Hospitalisierungen laufend abnimmt – vor allem bei den Älteren. Warum sich die Impfung trotzdem lohnt und weshalb es jetzt den Booster braucht.
Pressekonferenz um 12.15 Uhr

SDA/anf/oli

289 Kommentare
Sortieren nach:
    markusberger1957

    Jetzt waere eine Impfpflicht angesagt

Mehr zum thema