Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ferdinand Locher und der FC Thun«Was mich erstaunte, war der enorm aggressive Ton»

Ferdinand Locher (rechts) bei der Baueingabe für das Stadionprojekt in Thun-Süd im Dezember 2007 mit Thun-Stürmer Milaim Rama (Mitte) und Martin Kull von der Stadion-Hauptinvestorin HRS.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin