Zum Hauptinhalt springen

Befürworter der Begrenzungsinitiative«Der Frust muss ja irgendwie raus»

Ältere Arbeitslose fühlen sich vom Staat im Stich gelassen und wollen mit einem Ja zur Begrenzungsinitiative ein Signal aussenden. Daniel Maerki kennt die Nöte von Betroffenen.

«Wer ausgesteuert ist, dem zieht der Staat regelrecht den finanziellen Boden unter den Füssen weg» – Daniel Maerki weiss aus eigener Erfahrung, wie es Ausgesteuerten ergeht.
«Wer ausgesteuert ist, dem zieht der Staat regelrecht den finanziellen Boden unter den Füssen weg» – Daniel Maerki weiss aus eigener Erfahrung, wie es Ausgesteuerten ergeht.
Foto: Thomas Egli

«Wie eine heisse Kartoffel lässt man uns fallen. Genau dann, wenn wir besonders auf Hilfe von aussen angewiesen sind.» Daniel Maerki beschreibt so seine sechzehnmonatigen Erfahrungen als Ausgesteuerter. Wie viele andere habe er nichts unversucht gelassen, um wieder einen Job zu finden. Doch mit 60 Jahren und mehr sei das «fast aussichtslos». Immerhin, Maerki hat inzwischen wieder eine Stelle.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.