Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Kampf um Berg-KarabachWarten auf Signale aus Moskau

Der russische Aussenminister Sergei Lavrov versucht zwischen Aserbaidschan und Armenien zu vermitteln. (9. Oktober 2020)

Aserbaidschan kommt der Konflikt gelegener als Armenien

Verhandelten über zehn Stunden: Die Aussenminister Jeyhun Bayramov, Aserbaidschan, Sergei Lawrow, Russland, und Sohrab Mnazakanjan, Armenien (von links). (9. Oktober 2020)

Moskau hält sich noch zurück

«Russland hat viele Gründe, Armenien zu helfen, aber es überhaupt keinen Grund, Aserbaidschan zu bestrafen»

Alexander Baunow, Carnegie-Center in Moskau

Erdogan mischt sich in dem Konflikt ein