Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Geldblog: Persönliche AnlagestrategieWann sollte man Buchgewinne ins Trockene bringen?

Individuelle Ziele, Strategie und Anlagehorizont: Bei Börsenentscheiden gibt es keine universal gültige Anleitung.

Bei negativen Gewinn- und Marktperspektiven sollte man lieber über seinen Schatten springen und auch mal Titel aus dem Depot werfen, obwohl man einen Buchverlust realisiert.

8 Kommentare
Sortieren nach:
    CFM

    Am besten gar nicht erst in einzelne Aktien investieren - es ist unwahrscheinlich, dass man bei dieser Strategie über längere Zeit verglichen zum Aktienmarkt positiv fährt. Klar, es gibt Ausnahmen, aber nicht jeder ist zum neuen Warren Buffett oder Hedge Fonds-Milliadär geboren...

    Ein Paar ETFs kaufen, die in die eigene Anlagestrategie passen (z.B. Einkommen, Wachstum, oder Werterhalt) und einfach liegen lassen. Im übrigen: das sagt selbst Warren Buffett für Kleinanleger : )