Zum Hauptinhalt springen

Zürcher Baulöwe gestorbenWalter Beller ist tot

Der schillernde Zürcher Baulöwe ist im Alter von 71 Jahren verstorben. Das bestätigt seine Frau Irina.

Vom Hochbauzeichner-Lehrling zum Millionär: Walter Beller hat sich zu einem erfolgreichen Bauherr hochgearbeitet.
Video: Tamedia

Walter Beller ist im Alter von 71 Jahren verstorben. Das bestätigt seine Frau Irina Beller (48) gegenüber «Blick». Augenzeugen berichten der Zeitung, dass am Mittag erst ein Krankenwagen und ein Polizeiauto vor dem Haus in Pfäffikon SZ standen.

Die Polizei sagt gegenüber «Blick», sie werde vermutlich nicht weiter informieren. Das heisst soviel wie: Die Polizei geht zum jetzigen Zeitpunkt nicht von einem Gewaltdelikt aus.

Schillerndes Paar

Walter und Irina Beller gehörten zu den schillerndsten Glamour-Paaren der Schweiz. Regelmässig machten die beiden mit provokativen Auftritten und Aussagen von sich reden und waren zu Gast in People-Sendungen in der Schweiz sowie Deutschland.

Irina  und Walter Beller posieren auf dem grünen Teppich am Eröffnungsabend des 11. Zurich Film Festival
Irina und Walter Beller posieren auf dem grünen Teppich am Eröffnungsabend des 11. Zurich Film Festival
Foto: Keystone/Walter Bieri

Etwa 2013, als sich der millionenschwere Bauunternehmer wegen häuslicher Gewalt vor einem Gericht in Florida verantworten sollte. Er soll seine Frau in einem Restaurant in den USA-Ferien geschlagen haben und wurde daraufhin festgenommen.

2019 war die Jetset-Lady wegen ihrer Schwangerschaft in den Schlagzeilen: Ende August gab Irina Beller bekannt, erneut Mutter zu werden und machte einen Schwangerschaftstest vor laufenden TV-Kameras. Im Oktober teilte sie dann ihre Fehlgeburt via Instagram mit.

Bescheiden aufgewachsen

Zu seinem Vermögen kam Walter Beller über Immobilien. Aus reichem Haus hingegen stammt er nicht, im Kreis 4 als Sohn eines Malers aufgewachsen fiel das Sackgeld eher spärlich aus. Sein erstes Geld verdiente Beller als Hochbauzeichner-Lehrling. Später organisierte er Rock-Konzerte – weil er zu unmusikalisch sei, um in einer Band zu spielen, wie er selbst sagte.

Von Walter Beller mitverantwortet: Das Swiss Casino Zürich
Von Walter Beller mitverantwortet: Das Swiss Casino Zürich
KEYSTONE

Bereits mit 22 Jahren besass Beller einen Alfa Romeo, wenig später kam eine Eigentumswohnung dazu. Das Geld stammte aus seiner Arbeit als Bauleiter im Tessin. Der grosse Durchbruch gelang Beller bei Bally International. Dort betreute er Liegenschaften im Wert von 300 Millionen Franken.

Zu seinen bekannteren Arbeiten gehört etwa der Bau des Swiss Casinos Zürichs an der Gessnerallee, welches 2012 eröffnet wurde.