Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Waljagd in Europa«Wale und Delfine werden in extrem hoher Zahl getötet»

Japan, Norwegen und Island nutzen Schlupflöcher, etwa den Fang zu Wissenschaftszwecken, oder erkennen das Moratorium nicht an.

Wissenschaft als Schlupfloch

Gefahr auch durch Lärm und Verschmutzung

SDA