Zum Hauptinhalt springen

«Manchmal ist es nicht schlecht, wenn man unterschätzt wird»

Die vierte Station des Wahlmobils führt das Videoteam von Redaktion Tamedia nach Burgdorf, wo die Berner FDP-Nationalrätin Christa Markwalder tief verwurzelt ist.

<%=misc::zitat%>-Wahlmobil: Zu Gast bei der FDP-Parlamentarierin Christa Markwalder. (Video: Jan Derrer)

Das schmucke Einfamilienhaus, das Christa Markwalder in Burgdorf bewohnt, war bereits im Besitz ihrer Grosseltern. In ihrem Garten blühen Apfelbäume, deren Früchte sie an Wahlkampfaktionen den Passanten verteilt – zusammen mit einem Flyer: «Das ist doch viel persönlicher und schöner als ein Kugelschreiber oder Zündhölzli», findet die FDP-Politikerin. Am Schreibtisch ihres Grossvaters – auch er war politisch aktiv – erzählt sie dem Wahlmobil-Team von Redaktion Tamedia, wofür sie einsteht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.