Zum Hauptinhalt springen

«Österreicher sind neidisch auf die schweizerische Ausländerpolitik»

Unter den 120 Journalisten, die zum Schweizer Fernsehen nach Zürich gereist sind, hat es auch einige aus dem Ausland. Wir haben Stimmen aus Kuwait und Österreich.

Was Auslandkorrespondenten zum Schweizer Wahlgang sagen. (Video: Jan Derrer)

Wir fragen die Korrespondenten, wie man in ihren Herkunftsländern über die Schweizer Politik denkt. Es sei in Kuwait bekannt, dass in der Schweiz immer mehr polarisiert werde, sagt Tamer Aboalenin von der Kuwait News Agency (siehe Video oben). Ja, die Leute in Kuwait wüssten schon Bescheid über die Schweiz, über die Ausgewogenheit und die Langsamkeit der politischen Prozesse. Wenn eine Schweizer Politpersönlichkeit in Kuwait bekannt sei, dann sicher Micheline Calmy-Rey. Sie habe viel geleistet im humanitären Bereich. Müsste er sich jetzt für eine Schlagzeile entscheiden, würde sich diese auf die erstarkenden neuen Parteien beziehen, sagt Aboalenin.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.