Zum Hauptinhalt springen

Ergeht es der SVP wie den Rechtskonservativen in Dänemark?

Die SVP hat mit ihrer Forderung nach einer Verschärfung der Ausländergesetze seit 20 Jahren eine Wahl nach der anderen gewonnen. Doch die Welt ringsherum verändert sich.

Etwas aus dem Tritt geraten: Plakatkampagne der SVP gegen Masseneinwanderung in Genf.
Etwas aus dem Tritt geraten: Plakatkampagne der SVP gegen Masseneinwanderung in Genf.
Keystone

Die gleichgeschalteten Medien und die anderen Parteien wollten die Missstände der unkontrollierten Einwanderung und die Einbindung der Schweiz in die EU verschweigen, sagte Alt-Bundesrat Christoph Blocher im Gespräch mit dem «SonntagsBlick.» Sucht der SVP-Vizepräsident und Ständeratskandidat bereits nach Sündenböcken für ein sich abzeichnendes Ergebnis bei den Wahlen, das vielleicht nicht ganz den Erwartungen der Parteispitze entspricht? Die SVP setzte in ihrer Kampagne vor allem auf zwei Themen: Masseneinwanderung und den schleichenden EU-Beitritt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.