Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

United Airlines kauft Überschalljets Von New York nach London in dreieinhalb Stunden

So soll die künftig für United Airlines im Einsatz stehende Overture aussehen.
Im Innern sollen zwischen 65 und 88 Passagiere Platz haben.
Die Maschinen sollen vollständig mit nachhaltigem Treibstoff fliegen.
1 / 3

Gescheiterte Concorde-Konkurrenz aus Russland

Die russische Tupolew Tu-144 durchbrach die Schallmauer Monate vor der Concorde. Die auffällige Ähnlichkeit führte zu Spekulationen über Industrie-Spionage - die Tu-144 bekam den Übernamen «Concordsky».

AFP/sep

82 Kommentare
Sortieren nach:
    Steff Meier

    Noch fliegt das Ding nicht. Und ob der Flieger, falls er denn fliegt, von Liniengesellschaften tatsächlich auch gekauft wird, ist eine andere Frage. Bei der Concorde gab es damals zahlreiche Airlines, die den Flieger wollten. Bestellt hatten dann effektiv nur zwei Gesellschaften. Die technischen Möglichkeiten (Überschallknall) und die Wirtschaftlichkeit werden vermutlich am Schluss ausschlaggebend sein.