Zum Hauptinhalt springen

«BZ us dr Box»Von Hämorrhoidenkissen und besserwissenden Gästen

Der ehemalige Kochweltmeister und Gastroexperte Urs Messerli berät Wirte. Zwar ist es keine leichte Zeit, der Emmentaler rät aber dennoch dazu, ein Lokal aufzumachen.

Zahlreiche Restauranteröffnungen und -schliessungen hat der Koch und Gastroberater Urs Messerli miterlebt. «Bei vielen Wirten ist die anfängliche Euphorie einfach zu gross, sie rechnen nicht und haben kein klares Konzept», sagt der ehemalige Kochweltmeister. Selbst führt Messerli eine Weinhandlung im Kirchenfeld, ist Teilhaber des Restaurants Mille Sense und des Leichtsinn am Kornhausplatz.

Der Experte am Werk: Urs Messerli in seiner Weinhandlung im Kirchenfeld.
Der Experte am Werk: Urs Messerli in seiner Weinhandlung im Kirchenfeld.
Foto: Raphael Moser

In der neusten Ausgabe des Podcasts «BZ us der Box» reden wir mit Messerli über das «Wechselbad der Gefühle» in den letzten Monaten und darüber, ob Heizkissen die Wintersaison tatsächlich retten können. Zudem klären wir die Frage, ob es in dieser ungewissen Zeit eine gute Idee ist, ein Restaurant zu eröffnen. Ja, so seine Antwort; insbesondere deshalb, weil laut Immobilienmaklern momentan viele Lokale zu haben seien, an die man sonst gar nicht herankomme.