Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Unfall auf hoher SeeJetzt legt der Fischer Beweisfotos vor

Deutlich sind Schrammen an der «Hermanos Busto» zu erkennen.
Das AIS der Hermanos Busto.

red/sz.de

31 Kommentare
Sortieren nach:
    Thomas Schweizer

    Beim diesem Segelwettkampf fährt man alleine und vertraut der Technik um ein paar Stunden schlafen zu können.

    AIS ist ein simpler Transponder der sich wie die heutige Elektronik allgemein auch mal „aufhängt“ und neu gestartet werden muss.

    Es gibt aber auch noch Radar und Funk, aber all dies auch nur wenn ein wacher Mensch darauf schaut.

    Wer alleine Segelt nimmt in Kauf andere Schiffe im Kurs und Geschwindigkeit zu stören und dadurch eine Kollision zu provozieren, sicher wenn man schläft.