Zum Hauptinhalt springen

Saatgut in der BibliothekVom Bücherregal in den Garten

Die Regionalbibliothek Langenthal startet ein neues Tauschsystem: Anstatt Bücher sollen Samen aus biologischem Anbau getauscht werden.

Möglichst viel Saatgut soll zusammenkommen – aber nur aus biologischen Kulturen.
Möglichst viel Saatgut soll zusammenkommen – aber nur aus biologischen Kulturen.
Foto: Margrit Schnetz

Die Regionalbibliothek Langenthal erweitert ihr Sortiment: Am 21. März startet sie mit einem Projekt, das den Austausch von Sämereien vorsieht. Unter dem Namen Saatgutbibliothek können Hobbygärtner frei und unentgeltlich Samen deponieren und mitnehmen. Durch das Tauschsystem sollen die Interessenten die Möglichkeit haben, auch Gemüse-, Kräuter- und Blumensorten auszuprobieren, die nicht im Handel erhältlich sind, wie die Bibliothek in einer Medienmitteilung schreibt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.