Zum Hauptinhalt springen

YB ist schon wieder auf KursVieles ist anders, Nsame trifft wie gewohnt

Torjäger Jean-Pierre Nsame erzielt drei Treffer – und die Young Boys drehen einen 1:2-Rückstand in der Schlussphase.

Der Mann des Spiels: Jean-Pierre Nsame führt YB mit seinem Hattrick zu Sieg.
Bild: Raphael Moser
In der 83. Minute gleicht Nsame aus.
Bild: Raphael Moser
1 / 8

Mitte der zweiten Halbzeit bricht die Wechselzeit an. Und damit jene Phase, in der die Young Boys aus ihrem breiten, stark besetzten Kader noch mehr Vorteile ziehen können in diesem intensiven Sommer mit 13 Runden in sechs Wochen. Vorerst kommen Guillaume Hoarau und Marvin Spielmann, kurz darauf Miralem Sulejmani und Gianluca Gaudino. Prominente Akteure wie Frederik Sörensen, Mohamed Camara, Vincent Sierro und Meschack Elia sitzen an diesem Abend gar überzählig auf der Tribüne.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.