Zum Hauptinhalt springen

Badeunfall bei MuribadVerstorbener Jugendlicher war Junior beim FC Köniz

Der 13-Jährige, der nach einem Badeunfall in Muri am Dienstag im Spital verstorben ist, spielte beim FC Köniz.

Der FC Köniz trauert um einen seiner Junioren: Der 13-Jährige, der am Montag in Muri beim Baden in der Aare verunfallt und später verstorben ist, kickte beim Klub.

In einem Facebook-Post drückt der FC Köniz seine Betroffenheit aus und wünscht der Familie des Jugendlichen viel Kraft. Der Junior sei im Klub beliebt gewesen, wird der Vizepräsident des FC Köniz auf TeleBärn zitiert.

Der 13-Jährige mit eritreischen Wurzeln hat am Montag mit anderen Kindern oberhalb des Muribades gespielt. Als er einen Ball aus der Aare holen wollte, geriet er unter Wasser. Der Jugendliche wurde in kritischem Zustand ins Spital gebracht, wo er am Dienstagabend verstarb.

flo