Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Blick in die US-GeschichteVerlieren kann man auch mit Würde

Niederlage bei der Präsidentenwahl gegen Barack Obama: John McCain, Präsidentschaftskandidat der Republikaner im Jahr 2008.

McCain würdigt historische Wahl Obamas

Clinton bietet Trump Zusammenarbeit an

Gore gratuliert Bush junior im zweiten Anlauf

Bush senior feuert Clinton an

Carter sichert Reagan Unterstützung zu

William Jennings machte den Anfang

Verlierer der Präsidentenwahl 1896: William Jennings, Demokrat und erster Präsidentschaftskandidat, der eine «concession»-Erklärung abgab.
130 Kommentare
Sortieren nach:
    Otto Guldenschuh

    Er wird jetzt noch eine Weile trötzelen, alles mögliche versuchen, leider fehlt ihm dazu auch das Geld und ob seine Sponsoren da nochmals gross Geld in einen lahmen Gaul investieren wollen mit doch sehr kleinen Chancen, das ist fraglich.

    Angesichts der vielen ausstehenden Klagen und potentiellen Strafverfahren wird er wohl am 20.1. 2021 ein Flugzeug nehmen müssen.

    Fragt sich nur noch wohin: Pyöngyang, Moskau, Jerusalem oder Ryad. Allenfalls noch Slowenien, die ihm etwas voreilig schon zum Sieg gratuliert haben. Und ob Melania da auch noch mitspielt, ist eine andere Frage. Vielleicht sehen wir da in der nächsten Zeit auch noch einen erbitterten Rosenkrieg, bekanntlich hat sie auch ihren Ehevertrag noch etwas nachgebessert dafür dass sie von NYC ins Weisse Haus zieht.

    The Art of the Deal!