Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Verkommt die Volksinitiative zum PR-Gag?

Sammelt Unterschriften für die Cleantech-Initiative (neue Arbeitsplätze dank erneuerbaren Energien): SP-Nationalrätin Ursula Wyss (rechts) in Bern.
Die EVP plant eine Initiative zur Einführung einer nationalen Erbschaftssteuer. SP und Grüne beteiligen sich vorasusichtlich daran. Grüne-Ständerat Luc Recordon (links) und Parteipräsident Ueli Leuenberger kündigten im Dezember 2010 eine Offensive für die Erbschaftssteuer an.
Die SVP knüpft an ihren Erfolg mit der Ausschaffungsinitiative an und sucht ein neues Ausländerthema: Die SVP-Nationalräte Adrian Amstutz (links) und Toni Brunner (rechts) sowie Alt-Bundesrat Christoph Blocher äussern sich Mitte Dezember 2010 zu ihrer Mitarbeit bei der Umsetzung der Ausschaffungsinitiative.
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin