Zum Hauptinhalt springen

Beim Bollwerk BernVelofahrer stürzt und wird schwer verletzt

Am Donnerstagnachmittag stürzte beim Berner Bollwerk ein Velofahrer bei einem Sturz schwer verletzt. Er wurde in kritischem Zustand ins Spital gebracht.

Am Donnerstagnachmittag kurz nach 15.40 Uhr ist in Bern beim Bollwerk ein Velofahrer schwer gestürzt. Wie die Kantonspolizei Bern mitteilt, fuhren ein Auto und ein Velo vom Bahnhof in Richtung Lorrainebrücke. Auf Höhe Speichergasse musste der Velolenker plötzlich stark abbremsen, worauf er stürzte und sich schwer verletzte.

Umgehend kümmerten sich Passanten um den 68-Jährigen. Nach der Versorgung durch ein umgehend ausgerücktes Ambulanzteam wurde er in kritischem Zustand ins Spital gebracht.

Für die Rettungs- und Unfallarbeiten musste die Speichergasse für rund zwei Stunden gesperrt werden. Der Verkehr beim Bollwerk in Richtung Lorrainebrücke wurde einspurig geführt. Im Einsatz stand ebenfalls das Careteam des Kantons Bern.

ske/pkb

10 Kommentare
    Nicki

    Schon vor 70 sollte an nicht mehr in der Stadt radeln, da sich die Reflexe verlangsamen. Ausserdem ist der Helm noch nicht obligatorisch.

    Ich wünsche diesem Mann eine gute Genesung.