Zum Hauptinhalt springen

«Noch nie habe ich mich so für mein Land geschämt»

Sprachlos, schockiert, erschüttert: Viele in Bern lebende US-Amerikaner wurden von Donald Trumps Sieg bei der Präsidentschaftswahl überrascht.

Schon als Donald Trump rein rechnerisch noch nicht als Sieger festgestanden hatte, schwand bei den meisten in Bern lebenden US-Amerikanern die Hoffnung.

Als die offizielle Wahlfeier der US-amerikanischen Botschaft im Kornhauscafé in Bern zu Ende war, stand Donald Trump noch nicht definitiv als Sieger fest, doch Hillary Clinton hatte nur noch mathematische Chancen. «Egal, solange noch ein Funken Hoffnung besteht, glaube ich daran», sagte Micah, eine Studentin aus Boston. «Aber ich bin müde, will schlafen. Und aufwachen, wenn Hillary Präsidentin ist.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.