Zum Hauptinhalt springen

Corona-Skeptiker gründen KomiteeUnternehmer wehren sich gegen «übertriebene Massnahmen»

Die neue Gruppierung Coronadialog befürchtet eine Eskalation an alarmistischen Forderungen, die immer strengere Massnahmen hervorrufen.

Er ist das Aushängeschild des neuen Corona-Skeptiker-Komitees: FDP-Nationalrat und Digitec-Gründer Marcel Dobler.
Er ist das Aushängeschild des neuen Corona-Skeptiker-Komitees: FDP-Nationalrat und Digitec-Gründer Marcel Dobler.
Foto: Raphael Moser

Marcel Dobler ist nicht irgendwer. 2015 wurde er für die FDP St. Gallen in den Nationalrat gewählt. Er ist Gründungsmitglied des führenden Elektronik-Onlinehändlers Digitec. Und er sitzt im Vorstand des Unternehmensdachverbandes Economiesuisse.

Dobler hat also einen Ruf zu verlieren. Und trotzdem wagt er sich aus der Deckung. Er ist das Aushängeschild der kürzlich gegründeten Gruppierung Coronadialog – einem Verbund von bekennenden Corona-Skeptikern. Nebst Dobler gehören sechs weitere Unternehmer und ein Arzt zu den Initianten. Drei Dutzend weitere Mitglieder haben sich bislang eingetragen, vor allem KMU-Unternehmer und bürgerliche Wähler.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.