Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

US-Beziehungen zu Saudiarabien Unter Trump ein Premium-Partner, unter Biden ein Paria

Pocht gegenüber den Saudis auf Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit: US-Präsident Joe Biden.

Ermordung gebilligt

Im Oktober in der Botschaft in Istanbul ermordet: Der saudische Publizist Jamal Khashoggi.

Biden sprach mit dem König am selben Tag, an dem er auch Kenias Präsidenten anrief.

Bis auf weiteres Persona non grata: Der mächtige saudische Kronprinz Muhammad bin Salman.
52 Kommentare
Sortieren nach:
    max bernard

    Wie gestern in den Nachrichten gemeldet wurde, haben die USA gegen etliche Saudis Sanktionen erlassen. Der Auftraggeber für den Mord an Khashoggi, Kronprinz Muhammad bin Salman, gehört allerdings nicht zu diesem Personenkreis. Da ist wohl nichts mit dessen Kaltstellung durch Biden! Meine diesbezügliche Skepsis hat sich somit bewahrheitet: Auch bei Biden stehen Machtpolitik und wirtschaftliche Interessen über der Moral. Alles andere hätte mich sehr überrascht.