Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

MamablogUnd wo bitte bleibt der Vater?

Zusätzlicher Druck: Wenn Mütter in der Klinik behandelt werden müssen, werden die Kinder häufig von Fremden betreut.

Von wegen Schönwetterpapa …

Das letzte Quäntchen Sicherheit

Vaterschaftsurlaub wäre zumindest ein Anfang

28 Kommentare
    Chris J

    Der Mann hat einen anspruchsvollen Job, die Frau ist 60% in einer Kaderstelle, dann müssen noch Kinder her und am Ende bricht das fragile Gebilde zusammen. Dann gibt es zuwenig Mutti-Kind Plätze in der Psychiatrie, die Papis brauchen Urlaub, bezahlten natürlich, und alle möglichen Betreuungsangebote.

    Ein klassischer Fall von alles wollen und zwar auf biegen und brechen, dann soll natürlich die Allgemeinheit, der Arbeitgeber und die Politik schuld sein, weil man nicht die richtigen Rahmenbedingungen geschaffen hat. Dabei ist man selber schuld, weil man nicht begriffen hat, dass man nicht alles haben kann. Mein Mitleid hält sich bei solchen Leuten arg in Grenzen, zudem fehlt dann noch die Einsicht, dass sie nur durch ihre Vollkasko-Mentalität in diese Situation gekommen sind.