Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Trinkwasser gegen NaturschutzUnd dann ist der halbe Wald weg

Am Manneberg baut der Wasserverbund Region Bern ein neues Trinkwasserreservoir. Die grossflächige Rodung umfasst mehr als vier Hektaren.

«Wir haben uns schwergetan mit dem Entscheid, doch so kann der Aushub in unmittelbarer Nähe deponiert werden.»

Bernhard Gyger, Wasserverbund Region Bern

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin