Zum Hauptinhalt springen

Englische Anlagen in BernUferweg wochentags wegen Sanierungsarbeiten gesperrt

Ab März bis Mai stehen in den Englischen Anlagen Bauarbeiten am Aareufer an. Fussgänger müssen während dieser Zeit Umleitungen in Kauf nehmen.

Der Uferweg bei den Englischen Anlagen wird von März bis Mai nur an Wochenenden begehbar sein. (Archivbild)
Der Uferweg bei den Englischen Anlagen wird von März bis Mai nur an Wochenenden begehbar sein. (Archivbild)
Foto: Urs Baumann

Die Sanierungsarbeiten in den Englischen Anlagen kommen nach Angaben der Stadt Bern gut voran. Wie diese mitteilt, stehen ab März Arbeiten am Uferweg auf dem Programm. Der Wiederaufbau des Waldteichs sei dabei die markanteste Massnahme.

Der Teich muss neu gebaut werden, weil die Bodenplatte starke Risse aufweise. Dies sei bei einer Sondiergrabung festgestellt worden. Die Teichkante wird mit einem taktilen Rand versehen, der von Sehbehinderten ertastet werden kann – so ist künftig die Barrierefreiheit gewährleistet.

Wegen der Platzknappheit sperrt die Stadt während der Arbeiten sicherheitshalber den Uferweg. Die Sperrung könne allerdings auf die Arbeitstage von Montag bis Freitag beschränkt werden. Am Wochenende bleibt der beliebte Spazierweg zugänglich und wird im Baustellenbereich gesichert. An den Zugängen zu den Englischen Anlagen werden Umleitungen signalisiert.

Die Bauarbeiten sind witterungsabhängig und dauern voraussichtlich bis Anfang Mai.

mb