Zum Hauptinhalt springen

1. Kunstmarkt Berner OberlandÜber 150 Kunstwerke können Besitzer wechseln

In der Galerie Hodler in Thun findet vom 20. bis zum 22. November der erste Kunstmarkt Berner Oberland statt. Das Ziel: Werke mit Bezug zur Region wechseln Besitzer.

Bunte Aquarelle von Landschaften, filigrane Bleistiftzeichnungen von Chalets, virtuose Bilder auf Leinwand in Öl, Skizzen und Radierungen: In der Atelier & Kunstgalerie Hodler GmbH gehts im Moment wild zu und her. Noch immer bringen Leute laufend Bilder von Oberländer Künstlerinnen und Künstlern oder mit Oberländer Sujets in die Räume an der Frutigenstrasse nach Thun.

Sie haben den Kunstmarkt BeO initiiert (v.l.): Ursula Stauffer Hodler, Markus Hodler und Annette Weber zeigen je ihr Lieblingswerk, welche zum Verkauf eingegeben worden sind.
Sie haben den Kunstmarkt BeO initiiert (v.l.): Ursula Stauffer Hodler, Markus Hodler und Annette Weber zeigen je ihr Lieblingswerk, welche zum Verkauf eingegeben worden sind.
Foto: Patric Spahni

Das Galeristenpaar Markus Hodler und Ursula Stauffer Hodler hat alle Hände voll zu tun. Während es die bevorstehende dreitägige Verkaufsausstellung vorbereitet und darauf achtet, welches Bild wo gehängt wird, stellt ein Team von der Werd & Weber Verlag AG die Werke auf die Internet-Verkaufsseite. Vom Freitag bis zum Sonntag geht in der Galerie der erste Kunstmarkt Berner Oberland über die Bühne – kurz Kunstmarkt BeO.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.