Zum Hauptinhalt springen

Emmentaler Firmen und das Virus Trotz Unbehagen gibt es keine Hektik

Die Coronavirus-Prophylaxe, verminderte Transportkapazitäten und Engpässe in den Lieferketten stellen auch Emmentaler Unternehmen vor grosse Herausforderungen. Doch nicht alle haben Sorgen.

Für Eva Jaisli, CEO der PB Swiss Tools AG, hat der Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erste Priorität.
Für Eva Jaisli, CEO der PB Swiss Tools AG, hat der Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erste Priorität.
Foto: Valérie Chételat

Das Coronavirus tangiert nicht nur das Leben jedes einzelnen Menschen in der Schweiz und weltweit. Sondern auch viele, vor allem exportorientierte Unternehmen, welche die nationale Volkswirtschaft sichern. Nicht alle sind gleichermassen betroffen. Das gilt auch für Unternehmen im Emmental. Das zeigt eine Umfrage bei einigen namhaften Firmen. Doch für alle gilt: Die Vorgaben des Bundesamts für Gesundheit (BAG) haben oberste Priorität.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.