Zum Hauptinhalt springen

LeserreiseTrekking Ecuador

Ecuador – Zwischen Anden und Amazonas.

Krater in Ecuador ZVG

AnmeldungGlobotrek

Weitere Informationen
Detailprogramm

Ecuadors Vielfalt begeistert Natur- und Kulturfreunde gleichermassen. Der mystische Nebelwald, die Aussicht auf schneebedeckte Vulkangipfel, blaugrün schimmernde Kraterseen, eine grosse, einzigartige Flora und Fauna im Hochland wie im Urwald und die authentische Kultur zeichnen das Land am Äquator aus.

Reisedaten
23. September bis 10. Oktober 2021
03. bis 20. März 2022

Ecuador Laguna ZVG

1. Tag: Anreise nach Quito
Ankunft am Nachmittag.

2. Tag: Die Hauptstadt
Sie besichtigen die koloniale Altstadt, blicken vom Aussichtspunkt El Panecillo über die spektakuläre Stadt und lernen kulinarische Köstlichkeiten kennen.

3. Tag: Laguna Cuicocha
Fahrt in den Norden. Auf einem guten Wanderweg umrunden Sie den blauschimmernden Kratersee auf 3200 Metern. Weiterfahrt zur gemütlichen Hosteria Pantavi.

4. Tag: Naturreservat El Angel
Wanderung durch die einzigartige Landschaft des El Angel-Naturschutzgebietes mit den typischen Frailejones und Polylepis-Wäldern. Nachmittags Entspannung in den nahe gelegenen Thermalquellen.

5. Tag: Nach Mindo
Auf dem Weg nach Mindo stoppen Sie in Otavalo und besuchen den farbigen Textilmarkt. Weiterfahrt in den subtropischen Nebelwald, der für seine Orchideen, Schmetterlinge und unzählige Vogelarten bekannt ist.

6. Tag: Erlebnis Nebelwald
Wer den roten Felsenhahn sehen möchte, muss früh aufstehen, doch es lohnt sich! Später unternehmen Sie eine kurze Wanderung durch den mystischen Nebelwald und besuchen ein Atelier, wo Schokolade hergestellt wird.

7. – 9. Tag: Urwalderlebnis
Kurzer Flug von Quito nach Coca und per Boot zur Dschungellodge. Sie tauchen ein in den Zauber des Amazonas, wandern auf mystischen Pfaden durch den Primärurwald, beobachten verschiedene Papageienarten, mit Glück sogar Tukane und Aras, treffen Einheimische und lernen die Gegend per Kanu kennen. Ein einmaliges Naturerlebnis!

10. Tag: Zurück ins Hochland
Rückkehr nach Quito und Fahrt auf der „Strasse der Vulkane“ zum Cotopaxi-Nationalpark. Übernachtung in einer historischen Hosteria.

11. Tag: Cotopaxi-Nationalpark
Der Cotopaxi (5897 Meter) gehört zu den höchsten aktiven Vulkanen der Welt. Auf zwei kurzen Wanderungen erleben Sie den Nationalpark und das Panorama.

12. Tag: Baños
Fahrt nach Baños, dem kleinen Wallfahrtsort zwischen Andenhochland und Urwald. Sie haben Zeit zum Bummeln oder die schwefelhaltigen Kurbäder zu besuchen. Weiterfahrt nach Riobamba.

13. Tag: Alpaca-Farm und Chimborazo
Sie besuchen ein Projekt der Jatari-Bauern, welche Alpacas züchten und ihre Wolle verarbeiten. Das Endprodukt sind feine Alpaca-Strickwaren aus gerechtem Handel. Nachmittags bewundern Sie im Chimborazo-Nationalpark den höchsten Berg Ecuadors (6268 Meter) und beobachten Vicuñas.

14. Tag: Erbe der Inkas
Auf der Fahrt nach Cuenca besichtigen Sie die archäologische Inka-Fundstätte von Ingapirca mit ihrem gut erhaltenen Sonnentempel.

15. Tag: Kolonialstadt Cuenca
Die gepflegte Altstadt im Zentrum gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Nebst den Sehenswürdigkeiten besuchen Sie eine Fabrik, wo Panamahüte hergestellt werden, und das Atelier eines Keramik-Künstlers.

16. Tag: An die Küste nach Guayaquil
Im Cajas-Nationalpark auf 4000 Metern Höhe wandern Sie zu traumhaften Seen. Danach Fahrt durch verschiedene Klimazonen nach Guayaquil auf Meereshöhe. Besichtigung der kolonialen Altstadt.

17. Tag: Abreise oder Galapagos
Vormittags Bummel durch das farbige Künstlerviertel oder Besuch des Leuchtturms. Abflug nach Europa oder Verlängerung auf den Galapagos-Inseln.

18. Tag: Ankunft in der Schweiz

Preis pro Person
CHF 7‘700.– Doppelzimmer
CHF 620.– Einzelzimmerzuschlag
CHF 400. – Kleingruppenzuschlag bei 6 bis 7 Personen

Teilnehmerzahl
Min. 6, max. 14 Personen

Leistungen

  • Flüge Schweiz–Quito / Guayaquil–Schweiz in der Economy-Klasse inklusive Taxen und Gebühren

  • Inlandflüge Quito-Coca-Quito inklusive Taxen und Gebühren

  • Alle Überlandfahrten und Transfers

  • 13 Übernachtungen in landestypischen Hotels und Hosterias der Mittelklasse, 3 Übernachtungen in einer komfortablen Dschungellodge

  • Vollpension während der ganzen Reise

  • Lokal ansässige, Deutsch sprechende Schweizer Reiseleitung

  • Bewilligungen und Eintritte

Nicht inbegriffen

  • Persönliche Auslagen und Trinkgelder

  • Versicherung

Gut zu wissen
Besichtigungen zu Fuss und einfache bis mittelschwere Wanderungen (6 Wanderungen von 2–3 Stunden, 1 Wanderung von 4–5 Stunden). Die Wanderungen können immer auch ausgelassen werden. 5 längere Überlandfahrten.

Organisation und Buchung
Die Teilnehmer schliessen ihren Vertrag direkt mit Globotrek ab. Es gelten die AGB von Globotrek. Mitglied des Reisegarantiefonds.

Buchung, Information und Detailprogramm
GLOBOTREK, Globetrotter Tours AG
Neuengasse 30, 3001 Bern
Tel. 031 313 00 10, info@globotrek.ch

Ihr Experte auf der Reise
Seit 1994 ist das Hochland Ecuadors das Zuhause vom Schweizer Benno Schlauri. Als erfahrener Reiseleiter, Touristiker und patentierter Bergführer kennt er Land, Leute, Flora und Fauna seiner Wahlheimat bestens und es fasziniert ihn immer wieder, „sein“ Land den Gästen näher zu bringen.