Zum Hauptinhalt springen

Wegen eines VerkehrsunfallsTrams der Linie 9 umgeleitet

Am Mittwochmorgen stürzte eine Velofahrerin auf der Monbijoustrasse in der Stadt Bern. Die Bernmobil-Trams der Linie 9 wurden deshalb für kurze Zeit umgeleitet.

Die Bernmobil-Trams der Linie 9 wurden am Mittwochmorgen umgeleitet. (Archivbild)
Die Bernmobil-Trams der Linie 9 wurden am Mittwochmorgen umgeleitet. (Archivbild)
Foto: Franziska Scheidegger

Kurz vor 8.30 Uhr kam es zu einem Selbstunfall auf der Monbijoustrasse in Bern: Eine Velofahrerin war von der Kapellenstrasse her in Richtung Effingerstrasse unterwegs, als sie stürzte und sich dabei leicht verletzte. Die verunfallte Frau wurde mit einer Ambulanz ins Spital gebracht, wie die Kantonspolizei Bern auf Anfrage mitteilte.

Während der Unfallarbeiten kam es auf der Tramlinie 9 zu Verspätungen, die Trams wurden kurzzeitig via Eigerplatz umgeleitet, einige Haltestellen waren nicht bedient.

Kurz nach 9 Uhr konnte die Monbijoustrasse wieder freigegeben werden. Nun fahren die Trams wieder nach Fahrplan, es werden alle Haltestellen bedient.

chh/pd