Tourismusorte haben zu früh gejubelt

Die Übernachtungszahlen steigen, doch die Erträge der Hotels bleiben tief. Und die Bergbahnen blicken auf eine durchzogene Saison.

Trotz gutem Saisonstart lief es auch bei den Bahnbetreibern holprigFoto: Keystone

«Steil bergauf» gehe es aus dem Jammertal, die Hotellerie sei schon fast wieder auf Rekordkurs, und die Skigebiete freuten sich «über den schneereichen Start in die Wintersaison» – so lauteten in den jüngsten Monaten die Meldungen aus der Schweizer Tourismusbranche.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt