Zum Hauptinhalt springen

26-Jähriger angezeigtTöfffahrer flieht in Biel vergeblich vor der Polizei

Am Sonntag wollte sich in Biel ein Motorradlenker einer Polizeikontrolle entziehen – und rannte am Schluss sogar zu Fuss davon. Entkommen konnte er jedoch nicht.

Kurz nach 16.15 Uhr beobachteten Zivilpolizisten auf der Johann-Aeberli-Strasse in Biel einen Motorradlenker, der gefährliche Fahrmanöver ausführte. Als sich die Patrouille zu erkennen gab, brauste der Mann ihnen in Richtung Salzhausstrasse davon.

Wie die Kantonspolizei Bern mitteilt, brach die Patrouille die Verfolgung vorsichtshalber ab, weil der Töfffahrer am Guido-Müller-Platz über die Gegenfahrbahn in die Bernstrasse abbog. Doch machten die Beamten das Motorrad kurze Zeit später an der Gurnigelstrasse aus. Auf Höhe der Hausnummer 48 stieg der Mann von seinem Zweirad und flüchtete zu Fuss. Die Polizisten konnten ihn jedoch einholen.

Der 26-Jährige wurde für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht. Die Ermittlungen laufen. Er wird sich wegen Hinderung einer Amtshandlung sowie mehrerer Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz vor der Justiz zu verantworten haben.

mb