Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Wegen MunitionsrückständenTNT im Grundwasser von Mitholz nachgewiesen

Sicht auf die Felsabrissstelle nach einer lang zurückliegenden Munitionsexplosion in Mitholz. (26. Februar 2020)

Wasser bei Sanierung auffangen

Kein Zusammenhang mit Blausee

SDA

5 Kommentare
Sortieren nach:
    Markus moser

    Unglaublich das Argument das Trinitrotoluol nicht giftig sei. typisch Schweiz alles unter den Teppich wischen. „ Hinsichtlich der unbekannten Toxizität ist bekannt, dass zwischen 1911 und 1915 279 Munitionsarbeiter gestorben sind, weil sie kleine Mengen über Haut und Atemwege aufgenommen hatten“ damit ist alles gesagt.