Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ukraine-Krieg im News-Ticker Letzter Tag russischer Scheinreferenden ist angelaufen Putin macht Whistleblower Snowden zum Russen

Britischer Geheimdienst äussert sich zu Putins Annexions-Plänen
Letzter Tag russischer Scheinreferenden ist angelaufen
Die Nacht auf Dienstag im Überblick
Der als Koch von Kremlchef Putin bekannt gewordene russische Geschäftsmann Prigoschin räumte erstmals direkt öffentlich ein, die berüchtigte Söldnertruppe «Wagner» gegründet zu haben.
Snowden hatte 2013 Dokumente zu Ausspäh-Aktivitäten des US-Abhördienstes NSA und seines britischen Gegenparts GCHQ an Journalisten gegeben.
Putin ernennt Whistleblower Snowden zu russischem Staatsbürger
Weitere Gräber in der Ostukraine gefunden
Medien: Kriegsdienstverweigerer zündet sich selbst an
Kreml räumt «Fehler» bei der Teilmobilmachung ein
Gegen Mobilmachung: Mann schiesst in russischer Einberufungsstelle
Putin-naher Unternehmer Prigoschin gibt Gründung der Wagner-Söldnertruppe zu
Jewgeni Prigoschin hatte zuvor mehrfach Verbindungen zur Wagner-Gruppe bestritten. (Archivbild)
London: Viele russische Rekruten nur mangelhaft ausgebildet
USA warnen Russland vor «katastrophalen Konsequenzen» eines Atomangriffs
Antony Blinken während der UNO-Generaldebatte.
Die Nacht auf Montag im Überblick
Polizisten halten einen Demonstranten während einer Demonstration gegen die Anordnung einer Teilmobilisierung der Streitkräfte fest.
Die international als Bruch des Völkerrechts kritisierten Abstimmungen sind auch in den Gebieten Saporischschja, Donezk und Luhansk noch bis Dienstag angesetzt.
Freigelassener Brite berichtet über Folter in russischer Gefangenschaft
Aiden Aslin vor seiner Gefangennahme in der Ukraine.
Selenski: Annexion macht Verhandlungen mit Russland unmöglich
Zehntausende ultraorthodoxe Juden pilgern trotz Kriegs in die Ukraine
Selenski: Putin blufft nicht mit Atomdrohungen
Wolodimir Selenski, Präsident der Ukraine, hält im Mariinskyi-Palast eine Ansprache auf dem Welternährungsgipfel per Videoübertragung.
Britische Premier: Sollten nicht auf Putins Säbelrasseln hören
Bürgerrechtler: Warnschüsse bei Anti-Kriegs-Protest in Russland
Ukraine: Erneuter Angriff auf Odessa mit iranischen Drohnen

SDA/AFP/Redaktion Tamedia