Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Krieg in der Ukraine im News-TickerOrban ruft Ausnahmezustand in Ungarn aus | Cassis: Konferenz im Tessin für Wiederaufbau der Ukraine

Orban ruft Ausnahmezustand in Ungarn aus
Der ungarische Premier Viktor Orban während der Vorstellung der Mitglieder der neuen Regierung in Budapest. (24. Mai 2022)
Konferenz im Tessin als «Kickoff» für Wiederaufbau der Ukraine
Statt um Reformen in der Ukraine gehe es jetzt vor allem um den Wiederaufbau, sagte Ignazio Cassis in Davos. (24. Mai 2022)
Tichanowskaja ruft Westen zu Geschlossenheit auf
Swetlana Tichanowskaja vor der alten Flagge Weissrusslands und derjenigen der Ukraine. (Archivbild)
Russische Spitzenpolitiker gehen von längerem Krieg aus
«Bis zur Realisierung aller Ziele»: Der russische Verteidigungsminister Sergei Schoigu (rechts) will den Krieg in der Ukraine weiter fortsetzen.
Kreml distanziert sich nach Kündigung von UN-Diplomat in Genf
Wird in Moskau zur unerwünschten Person: Diplomat Boris Bondarev
Moskau bereitet Aufhebung der Altersgrenze für Militärdienst vor
Biden in Tokio: Krieg in Ukraine globales Problem
US-Präsident Joe Biden spricht auf dem Indopazifik-Gipfel in Tokio.
Westliche Artillerie im Kampf gegen Russen
Gemäss London lokale Fortschritte der Russen im Donbass
Laut Generalstab in Kiew weitere heftige Kämpfe im Osten
Eine ukrainische Stellung im Donbass.
Lawrow: Russland sollte sich Eurasien noch mehr zuwenden
Russlands Aussenminister Sergei Lawrow empfiehlt seinem Land eine neue wirtschaftliche Ausrichtung.
Berater des Militärs in Kiew: Hauptziel in Mariupol erreicht
Die Nacht auf Dienstag im Überblick
Im Stahlwerk von Mariupol im Süden der Ukraine hatten sich am Freitagabend nach wochenlanger Belagerung die letzten von mehr als 2400 ukrainischen Kämpfern ergeben.
Man könne Rücksicht nehmen, dann müsse aber auch in Ungarn «was passieren".
«Time Magazine» listet Selenski unter 100 einflussreichsten Menschen
«Vielleicht ist es Wladimir Putins wahre Mission, Lehren zu erteilen. ... 2022 ist er besonders gut darin gewesen», schreibt Nawalny für das renommierte Magazin.
Asow-Stahlwerk - Selenski schlägt einen Gefangenen-Austausch vor
«Wir müssen sie austauschen», sagte Wolodimir Selenski der ukrainischen Agentur Interfax zufolge bei einer Videoschaltung ins ukrainische Haus im schweizerischen Davos, wo derzeit das Weltwirtschaftsforum stattfindet.
«Viele Menschen wären nicht gestorben»: Selenski fordert mehr Waffen
Wolodimir Selenski, Präsident der Ukraine, fordert erneut mehr Waffen vom Westen.
Habeck: Öl-Embargo gegen Russland «in greifbarer Nähe»
Ein Öl-Embargo führe «nicht automatisch dazu», dass der russische Präsident Wladimir Putin geschwächt werde, sagte der Grünen-Politiker Robert Habeck am Montagabend.
Ukraine bekommt weitere Zusagen für militärische Hilfe
Lloyd Austin (l), Verteidigungsminister der USA, und General Mark Milley, Vorsitzender der Joint Chiefs of Staff, sprechen mit Journalisten nach einer virtuellen Sitzung der internationalen Ukraine-Kontaktgruppe im Pentagon.
Russischer UNO-Diplomat tritt wegen Ukraine-Krieg zurück
Von hier aus gibt es einige Distanz bis nach Moskau: Der Palais des Nations, UNO-Sitz in Genf.
Prozess gegen Asowstahl-Kämpfer soll in der Region stattfinden