Zum Hauptinhalt springen

BZ us dr Box – WahlspezialTeuscher: «Ich stürze mich nicht gleich in Trainerhosen»

Franziska Teuscher, Gemeinderatskandidatin für die Grünen, spricht im Podcast über Trainerhosen, Schokolade und Liebe am Gurtenfestival.

Franziska Teuschers Herz schlägt für ihr «Dorf Länggasse». Wenn immer möglich, gehört ihr der Samstagmorgen und später geht sie auf Tour in die Biometzgerei, in die Bäckerei und zum Märitgemüsestand. Wenn sie sich entspannt, findet man sie in Leggins auf dem Sofa. Wenn es noch Arbeit gibt, dann wird diese mit dem Laptop auf der Schoss erledigt. «Das Sofa ist unser Lebenszentrum», sagt die 62-Jährige.

Aufgewachsen ist sie in einem Chalet im Brückfeldquartier. Ins Neufeld ist sie heute zurückgekehrt, doch in ihrer Jugend allerdings wohnte sie in diversen Wohngemeinschaften in verschiedenen Quartieren. Mit bis zu 11 Leuten wohnte die studierte Biologin, so lernte sie flexibel zu sein und auch mal Essen zu teilen.

Ihren Mann kannte sie bereits länger, in ihn verliebt hat sie sich an einem Gurtenfestival. In welchem Jahr allerdings kann sie heute nicht mehr beziffern. Mit ihm hat sie zwei Kinder, die heute bereits ausgeflogen sind. Besonders aktiv seien ihre Zöglinge nicht in der Klimajugend, aber würden immer wieder das Tun ihrer Mutter hinterfragen. «Lange dachte ich, dass nur Fleisch klimabelastet ist, dabei ist es Käse auch», sagt sie. Heute ernährt sie sich mehrheitlich vegetarisch. Ihr Laster ist Schokolade, dessen Konsum ihr dank gutem Stoffwechsel überhaupt nicht anzusehen ist.


Franziska Teuscher (Grüne) hat derzeit keine Zeit für private Lektüre. Und freut sich auf die Zeit nach dem Wahlkampf.

Franziska Teuscher (Grüne) hat derzeit keine Zeit für private Lektüre. Und freut sich auf die Zeit nach dem Wahlkampf.
Foto: Nicole Philipp