«Es gab keine Alternative zur Räumung der Camps»

Mindestens 278 Tote und über 2000 Verletzte: Nach der gewaltsamen Räumung von Protestlagern in Kairo haben sich Polizisten und Mursi-Anhänger blutige Kämpfe geliefert.

  • loading indicator

    rbi/wid/sda

    Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

    Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

    • Exklusive Hintergrundreportagen
    • Regionale News und Berichte
    • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

    Abonnieren Sie jetzt