Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Schönes Ensemble am NachthimmelTausende verfolgen Begegnung von Jupiter und Saturn

Planeten-Fans zieht es in die Wüste

Die besten Bedingungen zur Beobachtung des Planeten-Treffens herrschten am Äquator.
Tatsächlich waren die beiden Planeten mehr als 730 Millionen Kilometer voneinander entfernt: Jupiter (links) und Saturn. (21. Dezember 2020)
1 / 2

afp/chk/oli

6 Kommentare
Sortieren nach:
    Barbara T.

    Haben wir nicht dasselbe gesgt, als 1996 HaleBob über den Himmel zog?