Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Pflegeinitiative im UmfragehochSympathiewelle fürs Pflegepersonal

Die Pflegeinitiative wurde vor vier Jahren eingereicht, federführend ist der Verband des Pflegefachpersonals (SBK). Links die frühere SBK-Präsidentin Helena Zaugg, rechts SBK-Geschäftsführerin Yvonne Ribi.

Humbel: Selten haben Initianten so viel erreicht

Kampf für bessere Arbeitsbedingungen

144 Kommentare
Sortieren nach:
    benno

    Weswegen diskutieren wir überhaupt über diesen von Lobbyismus strotzenden Gegenvorschlag?!

    Die nette Nationalrätin, welche diesen initiiert hat, sitzt im Verwaltungsrat von Krankenkassen und von Spitalunternehmungen und ist eine Versicherungs- und Gesundheitslobbyistin erster Güte. Mich wundert sehr, dass sie nach wie vor für den Nationalrat gewählt wurde.

    Wer hier tatsächlich glaubt, dass der Gegenvorschlag zur Pflegeinitiative tatsächlich die Arbeitsbedingungen des Pflegepersonals verbessern wird, schaut einfach nicht genau hin.

    Für mich ist es keine Frage, dass die Pflegeinitiative angenommen werden muss, um dem Personal endlich zu mehr Lohn und zu angenehmeren Arbeitsbedingungen zu verhelfen. Dies wird auch die Pflege einer immer älter werdenden Bevölkerung für die nächsten Jahre sichern.