Zum Hauptinhalt springen

Baugesuch am AegelseeStrom produzieren und Fische schützen – so soll es gehen

Der Aegelsee oberhalb Erlenbach auf Diemtiger Gemeindegebiet soll zum Schutz vor Verlandung ausgebaggert werden. Das Baugesuch liegt auf den Gemeindeverwaltungen auf.

Der Aegelsee von Südwesten her gesehen. Hinten links das Schieberhaus und das Einlaufbauwerk, rechts der Zufluss aus Chirel und Fildrich.
Der Aegelsee von Südwesten her gesehen. Hinten links das Schieberhaus und das Einlaufbauwerk, rechts der Zufluss aus Chirel und Fildrich.
Foto: Guido Lauper

Der Aegelsee oberhalb Erlenbach auf Diemtiger Gemeindegebiet dient als Ausgleichbecken für das Kraftwerk Erlenbach. Der See liegt in einem kantonalen Naturschutzgebiet und einem Amphibienlaichgebiet von nationaler Bedeutung. Er zählt zum Bundesinventar der schützenswerten Hoch- und Übergangsmoore und wird von der Fischpachtvereinigung Spiez für die Ausbildung von Jungfischern genutzt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.