Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Was in der NBA zu reden gibtStrikte Corona-Regeln – doch Harden macht Party

Derzeit angeschlagen: Der Genfer Clint Capela hat für Atlanta bisher erst Testspiele bestritten.

Im neuen Team gehört Capela nicht mehr zu den Jungen

«Der Bart» gibt nicht wegen seiner Würfe zu reden

Kein Musikgehör mehr für Houston: James Harden versucht, seinen Abgang zu erzwingen.

Corona sorgt für leere Stadien und Verbote

Leere Ränge im Madison Square Garden: Das Coronavirus sorgt auch in der NBA für Geisterspiele.

Die Lakers werden diesmal klar favorisiert

LeBron James und die Los Angeles Lakers lassen die Muskeln spielen: Die Titelverteidiger sind eher noch stärker geworden.

Unterschiedliche Comebacks zweier Superstars

Nach seinem Achillessehnenriss wieder dynamisch unterwegs: Kevin Durant ist das Comeback beim neuen Arbeitgeber, den Brooklyn Nets, geglückt.

Ein Teamleader kostet pro Jahr über 30 Millionen Dollar

Dominant auf und neben dem Feld: Giannis Antetokounmpo (links) hat mit den Milwaukee Bucks für 228 Millionen um fünf Jahre verlängert.

Erst 21, doch Doncic greift schon nach der Krone

Kaum zu verteidigen: Luka Doncic von den Dallas Mavericks ist mit 21 Jahren schon ein überragender Allrounder.
1 Kommentar
    Mike P

    Harden ist zwar ein Phänomen individuell, doch nicht der ultimative Teamplayer. LeBron James ist trotz auch unglaublichen individuellen Talents ein wahnsinnig guter Teamplayer, und da Basketball ein Teamsport bekanntlich ist, zahlt sich das in den Mannschaftsgewinnen wie NBA-Championships (4 James - 0 Harden) seit Jahren auch aus. Deshalb ist James der wahrscheinlich wertvollste Spieler aller Zeiten, wenn nicht sogar wertvoller als Michael Jordan, aber diese Debatte ist sehr umstritten.

    James geriet in fast 20 Jahren nie in negativen Schlagzeilen der Presse, was fast schon wie ein Wunder wirkt, aber auf seine Beständigkeit, Ausdauer und enormen Intellekt auf und ab dem Feld zurückzuführen ist.

    Und so sehe ich auch die Verbindung zu der oben angesprochenen Kritik. Harden wirkt allgemein egoistischer und leichtsinniger.