Stichwort:: Fabian Cancellara

News

Cancellaras Rennvelo für 16'000 Euro versteigert

Am Freitagabend lief die Auktion für Cancellaras Flandern-Bike ab. Der Wert des Rads wurde auf 8'000 Euro geschätzt. Der Höchstbietende zahlte aber schlussendlich mehr als das Doppelte. Mehr...

Cancellaras Flandern-Bike wird versteigert

In einem Online-Auktionshaus wird das Rennvelo angeboten, mit dem der Berner Ex-Radrennprofi Fabian Cancellara im April 2016 in Belgien auf den zweiten Platz fuhr. Mehr...

Grosse Ehre für Gut und Cancellara

Die Würfel sind gefallen: Lara Gut und Fabian Cancellara sind in Zürich zu den Sportlern des Jahres 2016 gekürt worden. Mehr...

Fans feiern die Ankunft von «Goldfäbu»

Olympiasieger Fabian Cancellara ist kurz vor Mittag in Zürich gelandet. Am Flughafen nahmen ihn unzählige Fans in Empfang. Klar, war auch der Fanclub Cancellara4ever dabei. Mehr...

Ein Oscar zwischen zwei Welten

Am Abend nach seinem zweiten Olympiasieg im Zeitfahren wird Fabian Cancellara im House of Switzerland gefeiert. Bundesrat Guy Parmelin bezeichnet den Berner als «Vorbild für alle Schweizer», der 35-Jährige lobt am Ufer der Lagoa Rodrigo de Freitas sein Team, spricht über Fechter und Fast Food, Glitzer und Favelas. Mehr...

Liveberichte

Cancellara gewinnt Gold im Zeitfahren

Fabian Cancellara krönt seinen letzten grossen Auftritt auf der Radsport-Bühne mit einer olympischen Goldmedaille für die Schweiz. Mehr...

Van Avermaet entscheidet Strassenkrimi für sich

Greg Van Avermaet holt sich in Rio de Janeiro die Goldmedaille im Rad-Strassenrennen. Die Schweizer gehen leer aus. Mehr...

Cancellara tapferer Siebter – Wiggins holt Gold

Die Verletzung war offensichtlich zu gravierend. Fabian Cancellara beisst im Zeitfahren auf die Zähne, doch die angestrebte Medaille erringt er nicht. Mehr...

Das Strassenrennen im Live-Ticker

Fabian Cancellara ist im Strassenrennen in der Schlussphase gestürzt. Alexander Winokourow sicherte sich den Sieg. Verfolgen Sie die anderen Highlights des ersten Tages im Web-TV und Live-Ticker. Mehr...

Der Liveticker zur 9. Etappe der Tour de France

Fabian Cancellara muss sich im Zeitfahren von Arc-et-Senans nach Besançon mit Rang 3 hinter Bradley Wiggins und Chris Froome (beide Gb) begnügen. Bernerzeitung.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

Vorschau

Bei Cancellara fährt der Konjunktiv mit

Das olympische Zeitfahren, welches heute um 15 Uhr Schweizer Zeit beginnt, ist das letzte wichtige Rennen in Fabian Cancellaras Profikarriere. Unklar ist, was der 35-jährige Berner zu leisten vermag. Mehr...

Cancellaras letzter Schliff

Fabian Cancellara steht vor den letzten wichtigen Wettkämpfen in seiner Karriere. Im heutigen Strassenrennen geht es für den Berner auf der coupierten Olympiastrecke in Rio darum, Selbstvertrauen zu tanken. Mehr...

Gegenwart und Zukunft

Jasper Stuyven gilt im Team Trek als möglicher Nachfolger Fabian Cancellaras. Am Sonntag jedoch wird sich der Belgier bei Paris–Roubaix in den Dienst des Berners stellen. Mehr...

Letztes Rendezvous mit der späten Liebe

Fabian Cancellara tritt noch einmal zur Flandernrundfahrt an, dem Rennen, das er erst im fortgeschrittenen Sportleralter entdeckt hat. Mehr...

Zwischen Vorfreude und Ungewissheit

Am Freitag beginnt für Fabian Cancellara in Harelbeke der letzte Ritt über jenes Kopfsteinpflaster, auf welchem er einen erheblichen Teil seiner wichtigen Siege realisiert hat. Mehr...

Matchberichte

Adieu!

Gesamtleader Chris Froome dominiert nach Belieben – es käme einer riesigen Überraschung gleich, würde er Paris nicht als Erster erreichen. Fabian Cancellara seinerseits bleibt in der Schweiz. Mehr...

Die Glücksmomente überwiegen

Fabian Cancellara feiert beim Prolog in Baar seinen ersten Tour-de-Suisse-Etappensieg seit 2011. Tags darauf verliert er das Leadertrikot. Weil er sich in Sicherheit wähnt – und nicht stürzen will. Mehr...

Abruptes Ende des Glücks in Gelb

Tour-Leader Fabian Cancellara brechen wie schon im April bei einem Massensturz zwei Lendenwirbel-Fortsätze. Er fällt lange aus. Mehr...

Krämpfe zerstörten Cancellaras Träume

Der Schweizer Fabian Cancellara konnte bei der WM von Ponferrada die gute Vorarbeit seiner Helfer nicht ausnützen. Er wurde 11. Mehr...

Interview

«Auf dem Velo ist jeder gleich»

INTERVIEW Der ehemalige Radrennstar Fabian Cancellara plädiert für den Bundesbeschluss Velowege, weil Velofahren Spass macht, die Umwelt schont und die Sinne bereichert.  Mehr...

Cancellara: «Vor der ersten Prüfung hatte ich Panik»

Seit einer Woche ist Fabian Cancellara zertifzierter Sportmanager. Nach der Ausbildung an der Universität St. Gallen spricht der 36-jährige Berner über seine Schwierigkeiten im Klassenzimmer, Wehmut und seine Form. Mehr...

Fabian Cancellara: «Ich hatte Glück und Pech»

Fabian Cancellara gewinnt den Tour-de- Suisse-Prolog in Baar – trotz eines im Vergleich mit der Konkurrenz erheblichen Nachteils. Mehr...

«Italien hat mir sehr viel gegeben»

Im Interview spricht der 35-jährige Fabian Cancellara aus Ittigen mit Wurzeln in der Basilicata über Italien und die Schweiz und hält dabei fest, der Kontrast sei «riesig». Mehr...

«Der Schmerz liess keine Gedanken zu»

In seiner voraussichtlich zweitletzten Saison sieht sich der Berner Fabian Cancellara mit einer Zwangspause konfrontiert. Im Gespräch gewährt er Einblick in seinen Alltag – und schliesst mit einem Ausblick auf die Tour de Suisse. Mehr...

Hintergrund

«Kafifahrer» Cancellara am Kwaremont

Im Leben Fabian Can­cellaras dreht sich ein halbes Jahr nach dem Rücktritt noch immer sehr vieles ums Velo. An einem nach ihm benannten Volksrennen nahmen 3100 Pedaleure teil. Mehr...

«Das grosse Fressen»

An der Tour de France essen die Profis, «bis die Ohren wackeln», sagt Gregory Rast. Der Schweizer verliert während einer harten Bergetappe im Extremfall bis zu 10'000 Kalorien. Mehr...

Die paradoxe Velostadt-Geschichte

200'000 Franken für die Tour de Suisse waren Bern zu viel, für die Tour de France gibt die Stadt mehr als das Zehnfache aus. In der Szene schütteln darob viele den Kopf. Mehr...

Mister Schweiz

Peter Sagan hat am Sonntag seine zwölfte Tour-de-Suisse-Etappe gewonnen. Seine Qualitäten sind auf die helvetische Topo­grafie zugeschnitten, Flachetappen hierzulande selten flach. Mehr...

Materialschlacht für einen Tag

Für kein Radrennen wird so viel Aufwand betrieben wie für Paris–Roubaix. Fabian Cancellara gehörte in den vergangenen zehn Jahren zu den treibenden Kräften. Mehr...

Meinung

Abtreten wie ein ganz Grosser

KOMMENTAR Fabian Cancellara war fähig, am Tag X nochmals alles abzurufen – und darf so seine Karriere am Höhepunkt beenden. Mehr...

Der Fehler im Pokerspiel

Sportredaktor Micha Jegge zum zweiten Platz von Fabian Cancellara an der Flandern-Rundfahrt. Mehr...

Das Schöne an einem Tiefpunkt

London 2012 Der 1. August wurde für das Schweizer Olympiateam zum schwarzen Mittwoch. Aber noch gibt es zahlreiche Medaillentipps – so sicher wie die bisherigen... Mehr...

Anpeilen, fokussieren, abhaken

Fabian Cancellara: Was die Sonderklasse des Schweizer Modellathleten ausmacht. Mehr...

Bildstrecken


Die Karriere von Fabian Cancellara
Die grössten Erfolge des Berner Radprofis

Cancellaras Triumph im Pressespiegel
Fabian Cancellara gewann nach der Flandern-Rundfahrt auch Paris-Roubaix.



Videos


Goldene Gala für Fabian Cancellara
Euphorischer Empfang im House of Switzerland ...

Cancellaras Rennvelo für 16'000 Euro versteigert

Am Freitagabend lief die Auktion für Cancellaras Flandern-Bike ab. Der Wert des Rads wurde auf 8'000 Euro geschätzt. Der Höchstbietende zahlte aber schlussendlich mehr als das Doppelte. Mehr...

Cancellaras Flandern-Bike wird versteigert

In einem Online-Auktionshaus wird das Rennvelo angeboten, mit dem der Berner Ex-Radrennprofi Fabian Cancellara im April 2016 in Belgien auf den zweiten Platz fuhr. Mehr...

Grosse Ehre für Gut und Cancellara

Die Würfel sind gefallen: Lara Gut und Fabian Cancellara sind in Zürich zu den Sportlern des Jahres 2016 gekürt worden. Mehr...

Fans feiern die Ankunft von «Goldfäbu»

Olympiasieger Fabian Cancellara ist kurz vor Mittag in Zürich gelandet. Am Flughafen nahmen ihn unzählige Fans in Empfang. Klar, war auch der Fanclub Cancellara4ever dabei. Mehr...

Ein Oscar zwischen zwei Welten

Am Abend nach seinem zweiten Olympiasieg im Zeitfahren wird Fabian Cancellara im House of Switzerland gefeiert. Bundesrat Guy Parmelin bezeichnet den Berner als «Vorbild für alle Schweizer», der 35-Jährige lobt am Ufer der Lagoa Rodrigo de Freitas sein Team, spricht über Fechter und Fast Food, Glitzer und Favelas. Mehr...

Vor Cancellaras Rückkehr ists in Ittigen erstaunlich ruhig

Ittigen Fabian Cancellara überraschte mit seiner Goldmedaille an den Olympischen Spielen die ganze Sportwelt. Auch seine Wohngemeinde sucht am Tag danach noch nach den richtigen Gesten. Mehr...

«Ich freue mich auf meine Familie»

Fabian Cancellara nahm sich nach den Feierlichkeiten zum Gewinn seiner Goldmedaille Zeit für ein paar Fragen. Mehr...

Cancellara krönt seine Karriere

Fabian Cancellara erbringt am Tag X im letzten wichtigen Rennen in seiner Karriere eine Weltklasseleistung, gewinnt in Rio de Janeiro zum zweiten Mal Olympiagold im Zeitfahren. Am Donnerstag verlässt der 35-Jährige Brasilien, weil zu Hause in Ittigen ein weiterer wichtiger Tag auf ihn wartet. Mehr...

Die Treue der alten Liebe

Die Goldmedaille in Rio sei noch wichtiger für Fabian Cancellara als jene von Peking, sagt Sportredaktor Micha Jegge. Mehr...

Zwischen Ablöscher und Aargauerstalden

In Bern werden bei der heutigen Tour-de-France-Etappe fast alle Augen auf Fabian Cancellara gerichtet sein. Der Einheimische ist zuletzt nicht durch Spitzenleistungen aufgefallen, heute aber keineswegs chancenlos. Mehr...

Geschichte und Geschichten

Fabian Cancellara rast beim letzten Tour-de-Suisse-Auftritt in seiner Karriere am Ziel vorbei. Der Berner versucht gar nicht erst, seinen Frust zu verbergen, weil er sich das gänzlich anders vorgestellt hat. Mehr...

Enttäuschter Cancellara verzichtet auf Schlussetappe

Fabian Cancellara beendet sein letztes Tour-de-Suisse-Zeitfahren auf Platz 3. Er ist darob sichtlich enttäuscht und verlässt die Landesrundfahrt vor der Schlussetappe. Mehr...

Sagan ist alleiniger Rekordhalter

Fabian Cancellara verliert das Leadertrikot der Tour de Suisse an Jürgen Roelandts. Etappensieger Peter Sagan macht sich zum Rekordsieger. Mehr...

Cancellara egalisiert Rekord

Fabian Cancellara feiert bei seiner 14. Tour-de-Suisse-Teilnahme den 11. Etappensieg. Der Berner trägt sich damit in die Geschichtsbücher ein. Mehr...

Vernünftig und dennoch irritierend

Fabian Cancellara nimmt den Prolog vom Samstag zu seiner letzten Tour de Suisse als Favorit in Angriff. Die Rolle ist nicht neu, die Wahrnehmung jedoch schon. Mehr...

Cancellara gewinnt Gold im Zeitfahren

Fabian Cancellara krönt seinen letzten grossen Auftritt auf der Radsport-Bühne mit einer olympischen Goldmedaille für die Schweiz. Mehr...

Van Avermaet entscheidet Strassenkrimi für sich

Greg Van Avermaet holt sich in Rio de Janeiro die Goldmedaille im Rad-Strassenrennen. Die Schweizer gehen leer aus. Mehr...

Cancellara tapferer Siebter – Wiggins holt Gold

Die Verletzung war offensichtlich zu gravierend. Fabian Cancellara beisst im Zeitfahren auf die Zähne, doch die angestrebte Medaille erringt er nicht. Mehr...

Das Strassenrennen im Live-Ticker

Fabian Cancellara ist im Strassenrennen in der Schlussphase gestürzt. Alexander Winokourow sicherte sich den Sieg. Verfolgen Sie die anderen Highlights des ersten Tages im Web-TV und Live-Ticker. Mehr...

Der Liveticker zur 9. Etappe der Tour de France

Fabian Cancellara muss sich im Zeitfahren von Arc-et-Senans nach Besançon mit Rang 3 hinter Bradley Wiggins und Chris Froome (beide Gb) begnügen. Bernerzeitung.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

Wieder Greipel – Cancellara bleibt Leader

Wie 24 Stunden zuvor in Rouen setzt sich der deutsche Sprinter André Greipel auch bei der Ankunft in Saint-Quentin durch. Fabian Cancellara behält das Leadertrikot auch nach der 5. Etappe. Mehr...

Cancellara: «Angriff ist die beste Verteidigung»

Fabian Cancellara bleibt nach seinem zweiten Platz in Seraing (Be) Leader der Tour de France. Bernerzeitung.ch/Newsnet berichtete live mit Web-TV und Live-Tracker von der 1. Etappe. Mehr...

«Das ist ein grosser Tag für mich und meine Familie»

Fabian Cancellara gewinnt in Lüttich den Prolog der 99. Tour de France und trägt zum 22. Male das Maillot jaune. Bernerzeitung.ch/Newsnet berichtete live mit Web-TV und Livetracker. Mehr...

Cavendish ist neuer Weltmeister – Cancellara wird Vierter

An der Strassen-WM wurde Fabian Cancellara undankbarer Vierter. Mark Cavendish gewann. Bernerzeitung.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

Martin überlegener Weltmeister – Cancellara gewinnt nur Bronze

Der deutsche Radprofi Tony Martin wird in Kopenhagen souveräner Weltmeister im Zeitfahren. Der Berner Fabian Cancellara wird Dritter. Bernerzeitung.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

Ein Belgier versalzt Cancellara die Suppe

Fabian Cancellara verpasst die Wiederholung seines Vorjahressiegs bei Paris–Roubaix nur knapp. Es siegt der Belgier Johan van Sumeren, Grégory rast überrascht als Vierter. Bernerzeitung.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

Cancellara nach grandioser Leistung Dritter

Der Berner wurde in der 95. Flandern-Rundfahrt schlecht belohnt. Bernerzeitung.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

Cancellara ist zum vierten Mal Weltmeister

Im australischen Geelong holte Fabian Cancellara zum vierten Mal den Titel im WM-Zeitfahren. Bernerzeitung.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

Contador gewinnt die Tour – Cancellara das Zeitfahren

Der Spanier verteidigte das Maillot jaune im 52 km langen Zeitfahren mit mehr Mühe als erwartet. Andy Schleck hielt lange mit, verlor am Ende nur 31 Sekunden auf den designierten Tour-Sieger. Mehr...

Cancellara schafft es wieder: Prolog-Sieg und Maillot jaune

Zum vierten Mal in seiner Karriere gewinnt Fabian Cancellara den Prolog der Tour de France. Er distanzierte Tony Martin in Rotterdam um zehn Sekunden. Bernerzeitung.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

Bei Cancellara fährt der Konjunktiv mit

Das olympische Zeitfahren, welches heute um 15 Uhr Schweizer Zeit beginnt, ist das letzte wichtige Rennen in Fabian Cancellaras Profikarriere. Unklar ist, was der 35-jährige Berner zu leisten vermag. Mehr...

Cancellaras letzter Schliff

Fabian Cancellara steht vor den letzten wichtigen Wettkämpfen in seiner Karriere. Im heutigen Strassenrennen geht es für den Berner auf der coupierten Olympiastrecke in Rio darum, Selbstvertrauen zu tanken. Mehr...

Gegenwart und Zukunft

Jasper Stuyven gilt im Team Trek als möglicher Nachfolger Fabian Cancellaras. Am Sonntag jedoch wird sich der Belgier bei Paris–Roubaix in den Dienst des Berners stellen. Mehr...

Letztes Rendezvous mit der späten Liebe

Fabian Cancellara tritt noch einmal zur Flandernrundfahrt an, dem Rennen, das er erst im fortgeschrittenen Sportleralter entdeckt hat. Mehr...

Zwischen Vorfreude und Ungewissheit

Am Freitag beginnt für Fabian Cancellara in Harelbeke der letzte Ritt über jenes Kopfsteinpflaster, auf welchem er einen erheblichen Teil seiner wichtigen Siege realisiert hat. Mehr...

Mit Schlauheit gegen die Übermacht

Fabian Cancellara hat nur zwei Helfer – dennoch kann er morgen in Ponferrada Weltmeister werden. Mehr...

Cancellaras Blick nach Ponferrada

Die am Samstag beginnende Vuelta stellt für Fabian Cancellara die letzte Etappe auf dem Weg an die WM dar. Im Massenstartrennen der Titelkämpfe werden dem Berner wegen des fragwürdigen Reglements nur zwei Helfer zur Verfügung stehen. Mehr...

«Das sind keine ‹Plöischler›»

Fabian Cancellara nimmt am Samstag am Volksrennen der Berner Rundfahrt teil. Das sei für ihn kein Kinderspiel, sondern ein Training mit hoher Intensität, sagt der Kopfsteinpflaster-König aus Ittigen. Mehr...

Jammernd und mäkelnd zum Erfolg

Was sind Cancellaras Erfolgsfaktoren? Vor Paris–Roubaix am Sonntag erzählen vier enge Bezugspersonen. Mehr...

Zwischen Sinnfragen und Rekordtheater

Die Vorbereitung auf seine am Samstag in der Toskana beginnende Frühlingssaison hat Fabian Cancellara auf der Arabischen Halbinsel absolviert. Den expansiven Kurs Katars im Weltsport betrachtet der Berner mit gemischten Gefühlen. Mehr...

Cancellara: Gut gelaunt Richtung Florenz

Fabian Cancellara fühlt sich mental frischer als in vergangenen Jahren; der neue Weg, welchen er in der WM-Vorbereitung eingeschlagen hat, scheint sich zu bewähren. In der heute beginnenden Vuelta will sich der Berner den letzten Schliff holen. Mehr...

Cancellara vor grossen Entscheidungen

Heute will der Berner Radprofi Fabian Cancellara den Klassiker Paris–Roubaix gewinnen, bald danach seine Zukunft richten. Mehr...

Der letzte grosse Olympia-Test für Cancellara

Fabian Cancellara betrachtet das heutige Zeitfahren in der Tour de France als letzten grossen Test für die Sommerspiele in London. Bradley Wiggins und Tony Martin sind seine härtesten Rivalen. Mehr...

Cancellara und die Inspiration der schönen Vergangenheit

Für Fabian Cancellara ist der Tour-de-France-Prolog von morgen Samstag in Lüttich der wichtigste Test auf dem Weg nach London. Mehr...

Ein Brite und ein Australier kämpfen um den Toursieg

An der 99. Tour de France, die morgen in Lüttich beginnt, läuft alles auf ein Duell zwischen Vorjahressieger Cadel Evans und Bradley Wiggins hinaus. Mehr...

Adieu!

Gesamtleader Chris Froome dominiert nach Belieben – es käme einer riesigen Überraschung gleich, würde er Paris nicht als Erster erreichen. Fabian Cancellara seinerseits bleibt in der Schweiz. Mehr...

Die Glücksmomente überwiegen

Fabian Cancellara feiert beim Prolog in Baar seinen ersten Tour-de-Suisse-Etappensieg seit 2011. Tags darauf verliert er das Leadertrikot. Weil er sich in Sicherheit wähnt – und nicht stürzen will. Mehr...

Abruptes Ende des Glücks in Gelb

Tour-Leader Fabian Cancellara brechen wie schon im April bei einem Massensturz zwei Lendenwirbel-Fortsätze. Er fällt lange aus. Mehr...

Krämpfe zerstörten Cancellaras Träume

Der Schweizer Fabian Cancellara konnte bei der WM von Ponferrada die gute Vorarbeit seiner Helfer nicht ausnützen. Er wurde 11. Mehr...

«Auf dem Velo ist jeder gleich»

INTERVIEW Der ehemalige Radrennstar Fabian Cancellara plädiert für den Bundesbeschluss Velowege, weil Velofahren Spass macht, die Umwelt schont und die Sinne bereichert.  Mehr...

Cancellara: «Vor der ersten Prüfung hatte ich Panik»

Seit einer Woche ist Fabian Cancellara zertifzierter Sportmanager. Nach der Ausbildung an der Universität St. Gallen spricht der 36-jährige Berner über seine Schwierigkeiten im Klassenzimmer, Wehmut und seine Form. Mehr...

Fabian Cancellara: «Ich hatte Glück und Pech»

Fabian Cancellara gewinnt den Tour-de- Suisse-Prolog in Baar – trotz eines im Vergleich mit der Konkurrenz erheblichen Nachteils. Mehr...

«Italien hat mir sehr viel gegeben»

Im Interview spricht der 35-jährige Fabian Cancellara aus Ittigen mit Wurzeln in der Basilicata über Italien und die Schweiz und hält dabei fest, der Kontrast sei «riesig». Mehr...

«Der Schmerz liess keine Gedanken zu»

In seiner voraussichtlich zweitletzten Saison sieht sich der Berner Fabian Cancellara mit einer Zwangspause konfrontiert. Im Gespräch gewährt er Einblick in seinen Alltag – und schliesst mit einem Ausblick auf die Tour de Suisse. Mehr...

«Ich muss mir die Freude am Radfahren erhalten»

INTERVIEW Nach der verpatzten WM hat Fabian Cancellara für die kommende Saison neuen Esprit gefunden: Er will die Rennen geniessen. Mehr...

«Bei Cancellara ist die Beschleunigung extrem»

Wenn Fabian Cancellara heute an der Rad-WM im Zeitfahren an den Start geht, weckt das bei Marcello Albasini, dem sportlichen Leiter bei IAM, ganz spezielle Erinnerungen. Mehr...

«Ein schöneres Kompliment kann ich mir nicht vorstellen»

Nach sechswöchiger Rennpause tritt Fabian Cancellara an der Belgien-Rundfahrt in die Pedale. Im Interview spricht der 32-Jährige aus Ittigen über vergangene Wirren, künftige Optionen und die aussergewöhnliche Zuneigung der Flamen. Mehr...

Cancellara: «Ich kann fast nur verlieren»

Nach seinem Schlüsselbeinbruch ist der Berner an der Bayern-Rundfahrt ins Renngeschehen zurückgekehrt. Der 31-Jährige spricht über die Begegnung mit Wladimir Klitschko und warum er bei guter Verfassung nach London fliegen wird. Mehr...

«Wer Cancellara heisst, ist markiert»

Der 39-jährige Deutsche Torsten Schmidt ist Sportlicher Leiter bei Leopard Trek und Schweizer Nationaltrainer. Er spricht über Fabian Cancellaras Gemütszustand und dessen Aussichten im WM-Strassenrennen vom Sonntag. Mehr...

«Wir sind mitten im Kampf»

Edelhelfer Fabian Cancellara über die Tour de France der schmalen Strassen, der Hektik und der Stürze – und was sie von der Tour de Suisse lernen könnte. Mehr...

«Bei Cancellara gibt es keine Schauspielerei»

General Manager Brian Nygaard über den Berner Radstar Fabian Cancellara und sein Team Leopard. Mehr...

Cancellara: «Wenn der Bauch beisst, muss man handeln»

Der erfolgreichste Schweizer Radprofi des letzten Jahrzehnts hat turbulente Monate hinter sich. Im Interview spricht der 29-jährige Berner über die Änderungen in seinem Umfeld und das Verhältnis zu seinem ehemaligen Chef Bjarne Riis. Mehr...

«Es gibt Regeln, die eingehalten werden müssen»

Fabian Cancellara gab nach seinem Titelgewinn gewohnt vielsprachig und erschöpfend allen Medien Auskunft – auch zum Dopingfall Alberto Contador. Mehr...

«Ich habe mein Ziel des Jahres erreicht»

Als Favorit gewann Fabian Cancellara überlegen die Flandern-Rundfahrt. Seinem Konkurrenten Tom Boonen fuhr er an der vorletzten Steigung davon und siegte solo. Nun will er in Roubaix das Double schaffen. Mehr...

«Kafifahrer» Cancellara am Kwaremont

Im Leben Fabian Can­cellaras dreht sich ein halbes Jahr nach dem Rücktritt noch immer sehr vieles ums Velo. An einem nach ihm benannten Volksrennen nahmen 3100 Pedaleure teil. Mehr...

«Das grosse Fressen»

An der Tour de France essen die Profis, «bis die Ohren wackeln», sagt Gregory Rast. Der Schweizer verliert während einer harten Bergetappe im Extremfall bis zu 10'000 Kalorien. Mehr...

Die paradoxe Velostadt-Geschichte

200'000 Franken für die Tour de Suisse waren Bern zu viel, für die Tour de France gibt die Stadt mehr als das Zehnfache aus. In der Szene schütteln darob viele den Kopf. Mehr...

Mister Schweiz

Peter Sagan hat am Sonntag seine zwölfte Tour-de-Suisse-Etappe gewonnen. Seine Qualitäten sind auf die helvetische Topo­grafie zugeschnitten, Flachetappen hierzulande selten flach. Mehr...

Materialschlacht für einen Tag

Für kein Radrennen wird so viel Aufwand betrieben wie für Paris–Roubaix. Fabian Cancellara gehörte in den vergangenen zehn Jahren zu den treibenden Kräften. Mehr...

255 km Leiden für den Rekord

Setzt sich Fabian Cancellara am Sonntag an der Flandernrundfahrt durch, steht er sogar noch eine Stufe höher als Eddy Merckx. Mehr...

«2012 war es viel schlimmer»

Am Samstag sprach Fabian Cancellara in Brügge über Geschehnisse, Gefühle und seinen Sturz vor drei Jahren in der Flandern-Rundfahrt. Mehr...

Ein Rennen wie eine Obsession

Der Berner Radprofi Fabian Cancellara hat alles getan, um heute endlich den Strassen-WM-Titel zu gewinnen. Mehr...

Die eine Pedalumdrehung

Nach einem heftigen Trainingssturz startet Fabian Cancellara mit gemischten Gefühlen zur Tour de Suisse. Mehr...

Leidenschaft fürs Leiden

ANALYSE Es braucht besondere Talente, um beim Kopfsteinklassiker Paris–Roubaix zu reüssieren. Der Berner Radprofi Fabian Cancellara vereint sie alle in sich. Mehr...

Der letzte Wahnsinn des Radsports

257 Kilometer, 51 davon auf Kopfsteinpflaster: Paris–Roubaix gilt als anspruchsvollstes Eintagesrennen – am Sonntag findet die 112. Auflage des Klassikers statt. Mehr...

Mitten unter den Grössten

Fabian Cancellara gehört endgültig zu den besten Classique-Jägern der Geschichte. Nur sechs Fahrer waren einst noch besser. Mehr...

Konstanz auf Kopfsteinpflaster

Fabian Cancellaras Bilanz in seinen bevorzugten Rennen ist beeindruckend. Den heutigen E3-Preis im flämischen Harelbeke beispielsweise hat der Berner in den letzten vier Jahren dreimal gewonnen. Mehr...

Cancellara ist reif für den Stunden-Weltrekord

Hintergrund Fabian Cancellara plant, im nächsten Jahr den Weltrekord für die längste Strecke in einer Stunde zu knacken – aber er ist nicht der einzige Radprofi, der dieses Vorhaben hat. Mehr...

Weil er das kann

Der Berner Radprofi Fabian Cancellara geht als Topfavorit ins morgige WM-Rennen, denn es ist lang und schwer. Mehr...

Abtreten wie ein ganz Grosser

KOMMENTAR Fabian Cancellara war fähig, am Tag X nochmals alles abzurufen – und darf so seine Karriere am Höhepunkt beenden. Mehr...

Der Fehler im Pokerspiel

Sportredaktor Micha Jegge zum zweiten Platz von Fabian Cancellara an der Flandern-Rundfahrt. Mehr...

Das Schöne an einem Tiefpunkt

London 2012 Der 1. August wurde für das Schweizer Olympiateam zum schwarzen Mittwoch. Aber noch gibt es zahlreiche Medaillentipps – so sicher wie die bisherigen... Mehr...

Anpeilen, fokussieren, abhaken

Fabian Cancellara: Was die Sonderklasse des Schweizer Modellathleten ausmacht. Mehr...

Die Karriere von Fabian Cancellara
Die grössten Erfolge des Berner Radprofis

Cancellaras Triumph im Pressespiegel
Fabian Cancellara gewann nach der Flandern-Rundfahrt auch Paris-Roubaix.


Goldene Gala für Fabian Cancellara
Euphorischer Empfang im House of Switzerland ...

Stichworte

Autoren

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Abo

Die ganze Region. Im Digital-Light Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.