Stichwort:: Reitschule

News

Smileys auf Gummischrot: Es war doch ein Polizist

Nach dem Polizeieinsatz vor der Reitschule vom vorletzten Wochenende sorgten mit Smileys beschriftete Gummigeschosse für Diskussionen. Nun ist klar: Es war doch ein Polizist, der sie angebracht hatte. Mehr...

Juso fordert nach Gewalt-Eskalation eine Stadtpolizei

Bern Weil die Polizei unkontrolliert Gewalt ausüben könne, komme es immer wieder zu Ausschreitungen, findet die Juso der Stadt Bern – und will deshalb die Stadtpolizei wieder einführen. Mehr...

VIDEO

Trotz Belebung der Schützenmatte kam es zu Krawallen

Bern Eine belebte Schützenmatte sorgt für Beruhigung im Umfeld der Reitschule. So die Idee. In der Nacht auf Sonntag kam es dennoch zu Scharmützeln. Mehr...

«Auf den Gummigeschossen waren Smileys angebracht»

Bern Die Berner Reitschule ist erzürnt über Smileys, die vor dem Abfeuern auf Gummigeschossen angebracht worden seien. «Wir machen so etwas nicht», heisst es bei der Polizei. Mehr...

VIDEO

Nause: «Täter suchen gezielt den Konflikt mit der Polizei»

Bern Berns Sicherheitsdirektor Reto Nause (CVP) verurteilt die Gewalt von Samstagnacht. «Das war eine gezielte Aktion gegen die Polizei», kommentiert er die Tumulte vor der Reitschule auf Anfrage. Mehr...

Interview

«Falsche Signale an die Reitschule»

Der kantonale Polizeidirektor Philippe Müller geht mit dem Gemeinderat der Stadt Bern hart ins Gericht. Er gebe der Polizei mit seiner Haltung der Reitschule gegenüber zu wenig Rückhalt. Mehr...

AvG: «Ich konnte keine politische Botschaft erkennen»

Stadtpräsident Alec von Graffenried war am Samstagabend persönlich bei der Reithalle, um sich ein Bild zu machen. Er ist enttäuscht ob der Gewaltbereitschaft, aber froh darüber, dass die Polizei die angrenzenden Quartiere schützen konnte. Mehr...

Er will für die Polizei mit der Reitschule verhandeln

Bern Nach den Krawallen bei der Reitschule erheben Polizisten Vorwürfe gegen den Kommandanten. Für Adrian Wüthrich (SP), Präsident des kantonalen Polizeiverbands, sind diese Aussagen aber nicht repräsentativ. Mehr...

Tschäppät: «Wir müssen reden»

Bern Der Berner Stadtpräsident Alexander Tschäppät (SP) hofft, die Reitschüler mit den Sanktionen erreichen zu können. Mehr...

Nause: «Der Sicherheitsdienst muss mit der Polizei kooperieren»

Sicherheitsdirektor Reto Nause (CVP) ist erleichtert, dass der Gemeinderat bei der Reitschule eine schnelle und klare Reaktion gezeigt hat. Er erhofft sich daraus, dass die Reitschule nun die Sicherheit endlich grundlegend überdenkt. Mehr...

Hintergrund

Stadt lässt Regierungsrat Müller auflaufen

Alec von Graffenried steigt nicht auf die Kritik von Polizeidirektor Philippe Müller ein, er handle gegenüber der Reitschule inkonsequent. Mehr...

Polizeipräsenz bei der Reitschule: Prävention oder Provokation?

Die präventive Präsenz der Polizei auf der Schützenmatte wertet die Reitschule als Provokation. Stadt und Polizei wollen trotz Eskalation am Samstag an der Strategie festhalten. Mehr...

Reitschule-Votum Nummer sechs

Bern Die Stadt will die Grosse Halle der Reitschule sanieren. Die Befürworter und Gegner streiten sich darüber, wie stark man diese als Teil des alternativen Jugendzentrums verstehen soll. Mehr...

Der Theatermacher

Michael Röhrenbach ist der präsenteste Kopf des Tojo-Theaters in der Reitschule. Doch der Deutsche ist noch mehr: Er ist der bestgebuchte ­Produktionsleiter von Bern. Seine Arbeit macht er gut, aber nicht unbedingt gern. Mehr...

Als die Bewegung in die Reithalle rollte

Während die Band Sandstein am 24. Oktober 1987 den ersten Song anstimmte, wurden die letzten Pferde aus den Ställen im heutigen Kino der Berner Reitschule geführt. SP-Stadtrat Johannes Wartenweiler war Teil der Bewegung und bei der Besetzung dabei. Mehr...

Meinung

Beträchtlicher Kollateralschaden

KOMMENTAR Christoph Hämmann, Redaktor Stadt Bern, zur Krawallrhetorik von Erich Hess nach dem Entscheid des Bundesgerichts zur Reitschul-Initiative. Mehr...

Eigentum ist ein Grundrecht

Adrian Zurbriggen, stellvertretender BZ-Chefredaktor, zu den Ausschreitungen am Wochenende. Mehr...

Reitschule lässt die Bäche aufwärtsfliessen

Adrian Zurbriggen, stellvertretender Chefredaktor, pflichtet dem Regierungsrat bei, der die Reitschul-Initiative für ungültig erklären will. Mehr...

Peaches verruchtes Gesamtkunstwerk

Während ihrer einzigen Schweizer Show reisst die kanadisch-deutsche Sängerin und PerformerinPeaches das Publikum im Dachstock der Berner Reithalle mit einer sexuell geladenen Mischung aus Elektroclash, Rap, Trap und Punkrock mit. Mehr...

Glaubwürdigkeit ist verloren

Adrian Zurbriggen, stellvertretender Chefredaktor, zur Tatsache, dass die Überarbeitung des Reitschule-Sicherheitskonzepts ohne Einbezug der Polizei erfolgte. Mehr...


Smileys auf Gummischrot: Es war doch ein Polizist

Nach dem Polizeieinsatz vor der Reitschule vom vorletzten Wochenende sorgten mit Smileys beschriftete Gummigeschosse für Diskussionen. Nun ist klar: Es war doch ein Polizist, der sie angebracht hatte. Mehr...

Juso fordert nach Gewalt-Eskalation eine Stadtpolizei

Bern Weil die Polizei unkontrolliert Gewalt ausüben könne, komme es immer wieder zu Ausschreitungen, findet die Juso der Stadt Bern – und will deshalb die Stadtpolizei wieder einführen. Mehr...

VIDEO

Trotz Belebung der Schützenmatte kam es zu Krawallen

Bern Eine belebte Schützenmatte sorgt für Beruhigung im Umfeld der Reitschule. So die Idee. In der Nacht auf Sonntag kam es dennoch zu Scharmützeln. Mehr...

«Auf den Gummigeschossen waren Smileys angebracht»

Bern Die Berner Reitschule ist erzürnt über Smileys, die vor dem Abfeuern auf Gummigeschossen angebracht worden seien. «Wir machen so etwas nicht», heisst es bei der Polizei. Mehr...

VIDEO

Nause: «Täter suchen gezielt den Konflikt mit der Polizei»

Bern Berns Sicherheitsdirektor Reto Nause (CVP) verurteilt die Gewalt von Samstagnacht. «Das war eine gezielte Aktion gegen die Polizei», kommentiert er die Tumulte vor der Reitschule auf Anfrage. Mehr...

VIDEO

Mehrere Verletzte bei Tumulten vor der Reitschule

Bern In der Nacht auf Sonntag bekämpften sich vor der Berner Reitschule Polizisten und Partygänger. Bei der stundenlangen gewalttätigen Auseinandersetzung gab es mehrere Verletzte. Wie konnte es so weit kommen? Mehr...

Neuer Treff für anderssexuelle Junge

Bern Am Dienstagabend startet im Frauenraum der Reitschule eine neue Eventreihe. Zielpublikum sind anderssexuelle Jugendliche. Mehr...

Komitee wirbt für Ja zu Reitschul-Baukredit

Bern Die Berner Reithalle soll für 3 Millionen Franken saniert werden, die entsprechende Abstimmung ist auf den 10. Juni angesetzt. Befürworter gibts nicht nur im linken Lager. Mehr...

Reitschule: Die grosse Halle ist nicht mehr besetzt

Die Besetzung der grossen Halle ist beendet. Ein Kollektiv hatte die Halle im März in Beschlag genommen – nun soll es in die Organisation des Kulturbetriebs integriert werden. Mehr...

Erich Hess erleidet wieder Schiffbruch

Bern VIDEO Schlappe für Erich Hess und die Junge SVP: Das Bundesgericht erklärt die Initiative «Keine Steuergelder für die Berner Reithalle» ebenfalls für ungültig. Sie verstosse gegen übergeordnetes Recht, sagt das höchste Gericht. Mehr...

«Zu kommerziell»: Grosse Halle der Reitschule besetzt

Bern In der Nacht auf Mittwoch wurde die Grosse Halle neben der Reitschule besetzt. Die Besetzergruppe «Die Wohlstandsverwahrlosten» äussert damit Kritik – auch an der Reitschule. Mehr...

Reitschule-Brandstifter schuldig gesprochen

Bern Keine ominösen Unbekannten haben das Feuer in der Reitschule gelegt, sondern eben doch die Angeklagten: Das befand am Freitag der Richter. Sie wurden wegen Brandstiftung zu bedingten Freiheitsstrafen verurteilt. Mehr...

Hess gegen Reitschule geht in die nächste Runde

Stadt Bern Der Kredit von 3 Millionen Franken für Sanierungsarbeiten an der Reitschule kommt vors Volk. Erzwungen hat die Abstimmung Erich Hess (SVP) mit einem Referendum. Mehr...

Rätsel um Brand in der Reitschule

Die zwei Männer, die im September 2015 in der Reitschule Feuer gelegt haben sollen, stehen seit Mittwoch vor Gericht. Nur: Ob die beiden das Feuer wirklich selbst gelegt haben, ist völlig unklar. Mehr...

Endloses Berater-Theater um die Reitschule

Bern Eine 25-zeilige Aktennotiz ist die Hinterlassenschaft der zweijährigen Mediation von Alt-Bundesrichter Hans Wiprächtiger in der Reitschule. Kostenpunkt: 16'944 Franken 90 Rappen. Mehr...

«Falsche Signale an die Reitschule»

Der kantonale Polizeidirektor Philippe Müller geht mit dem Gemeinderat der Stadt Bern hart ins Gericht. Er gebe der Polizei mit seiner Haltung der Reitschule gegenüber zu wenig Rückhalt. Mehr...

AvG: «Ich konnte keine politische Botschaft erkennen»

Stadtpräsident Alec von Graffenried war am Samstagabend persönlich bei der Reithalle, um sich ein Bild zu machen. Er ist enttäuscht ob der Gewaltbereitschaft, aber froh darüber, dass die Polizei die angrenzenden Quartiere schützen konnte. Mehr...

Er will für die Polizei mit der Reitschule verhandeln

Bern Nach den Krawallen bei der Reitschule erheben Polizisten Vorwürfe gegen den Kommandanten. Für Adrian Wüthrich (SP), Präsident des kantonalen Polizeiverbands, sind diese Aussagen aber nicht repräsentativ. Mehr...

Tschäppät: «Wir müssen reden»

Bern Der Berner Stadtpräsident Alexander Tschäppät (SP) hofft, die Reitschüler mit den Sanktionen erreichen zu können. Mehr...

Nause: «Der Sicherheitsdienst muss mit der Polizei kooperieren»

Sicherheitsdirektor Reto Nause (CVP) ist erleichtert, dass der Gemeinderat bei der Reitschule eine schnelle und klare Reaktion gezeigt hat. Er erhofft sich daraus, dass die Reitschule nun die Sicherheit endlich grundlegend überdenkt. Mehr...

Kommentar: Linksextremer Terrorismus aus der Reitschule

Bern Was sich in der Stadt Bern jedes Wochenende im Umfeld der Reitschule abspielt, ist Terrorismus. Massive Gewalt gegen Blaulichtorganisationen ist dort Normalität. Mehr...

«Das sind gezielte Angriffe von Kriminellen»

Bern Sicherheitsdirektor Reto Nause (CVP) verurteilt den Angriff auf die Polizeiwache am Waisenhausplatz in der Nacht auf Samstag mit scharfen Worten. Der Gemeinderat fordert ein Umdenken der Stadt im Bezug auf die Reitschule. Mehr...

«Der Status quo ist für beide Seiten schlecht»

Bern Ernst Reber ist Anwalt und Mediator. Eine Mediation in der Berner Reitschule müsste man «sehr behutsam» anpacken, sagt er. Die Vermittlungsmethode sei aber immer erfolgversprechend, wenn Konfliktparteien bereit seien, sich an einen Tisch zu setzen. Mehr...

«Ein Vorschlag aus der Stadt gilt schnell als arrogant»

Bern Der Anti-Stadt-Reflex sei ein akutes Problem, gegen das es noch kein Rezept gebe, sagt Stadtpräsident Alexander Tschäppät (SP). Im Interview kündigt er zwei Massnahmen an. Mehr...

«Die ständigen inneren Konflikte sind seit 1987 der Motor der Reitschule»

Bern Ein grosser Teil des Publikums habe keine Ahnung, wie die Reitschule funktioniere, sagt der 22-jährige Lorenz Nussbaum. Er engagiert sich im Sicherheitsteam und wie Sandro Wiedmer (50) im Dachstock. Zum Jubiläum «25 Jahre Reitschule» reden sie über Reitschule-Kritik, verklärte Vergangenheit und Flaschenwürfe. Mehr...

«Wir werden weiter nach dem Täter suchen»

Stadt Bern Bei der Suche nach dem Flaschenwerfer habe die Polizei in der Reitschule grösstmögliche Rücksicht genommen, sagt der Chef der Regionalpolizei, Manuel Willi. Mehr...

Reitschule: 9 Fragen an die Polizei

Bern Die Polizei beklagt «unhaltbare Zustände» bei der Reitschule und sucht das Gespräch mit Alexander Tschäppät. Doch was erwartet die Polizei vom Stadtpräsidenten? Polizeisprecherin Corinne Müller beantwortete schriftlich die dringlichsten Fragen. Mehr...

«Die Reitschule kann keine Polizeiarbeit leisten»

Bern Die Reitschule muss im Bereich Sicherheit kooperieren, darf aber aus Sicht von Stadtpräsident Alexander Tschäppät (SP) nicht für Polizeiaufgaben verantwortlich gemacht werden. Mehr...

«Die Grosse Halle soll nicht zu einer Festung werden»

Bern Gemäss Giorgio Andreoli vom Trägerverein Grosse Halle wollten die Chaoten, die das Festival gestört haben, vermutlich gratis an den Event. Weil dies nicht klappte, wendeten sie Gewalt an. Mehr...

«Ich erinnere die Reitschüler an ihre Pflichten»

Bern Regierungsstatthalter Christoph Lerch (SP) begründet die verschärften Regeln, die für den Vorplatz der Reitschule gelten. Er möchte die Reitschulebetreiber damit auf ihre Schwachpunkte hinweisen. Mehr...

Stadt lässt Regierungsrat Müller auflaufen

Alec von Graffenried steigt nicht auf die Kritik von Polizeidirektor Philippe Müller ein, er handle gegenüber der Reitschule inkonsequent. Mehr...

Polizeipräsenz bei der Reitschule: Prävention oder Provokation?

Die präventive Präsenz der Polizei auf der Schützenmatte wertet die Reitschule als Provokation. Stadt und Polizei wollen trotz Eskalation am Samstag an der Strategie festhalten. Mehr...

Reitschule-Votum Nummer sechs

Bern Die Stadt will die Grosse Halle der Reitschule sanieren. Die Befürworter und Gegner streiten sich darüber, wie stark man diese als Teil des alternativen Jugendzentrums verstehen soll. Mehr...

Der Theatermacher

Michael Röhrenbach ist der präsenteste Kopf des Tojo-Theaters in der Reitschule. Doch der Deutsche ist noch mehr: Er ist der bestgebuchte ­Produktionsleiter von Bern. Seine Arbeit macht er gut, aber nicht unbedingt gern. Mehr...

Als die Bewegung in die Reithalle rollte

Während die Band Sandstein am 24. Oktober 1987 den ersten Song anstimmte, wurden die letzten Pferde aus den Ställen im heutigen Kino der Berner Reitschule geführt. SP-Stadtrat Johannes Wartenweiler war Teil der Bewegung und bei der Besetzung dabei. Mehr...

Berns ewige Liebe zur Reitschule

Nächste Woche feiert die Reitschule ihr 30-jähriges Bestehen. Die Stadt Bern und ihr umstrittenes alternatives Kulturzentrum halten sich fest umschlungen, und man könnte sagen: Die Reitschule hat Bern besser im Griff als umgekehrt. Mehr...

Das grosse Reitschule-Lexikon: Von Basisdemokratie bis Polizeitelefon

Die Reitschule ist ein Betrieb mit 500 Mitarbeitern. Weder Aussenstehende noch gelegentliche Reitschulgänger kennen normalerweise alle Facetten. Hier sind sie. Mehr...

Lesen und lauschen bei Kerzenschein

Wenn der Dachstock zum Kulturlokal geschmückt wird: Unsere Autorin hat sich unter die Gäste der ersten Sofalesung in Bern geschmuggelt. Dabei wird sie von Dresscodes und schwebenden Büchern überrascht. Mehr...

Frauen feiern ihren erkämpften Raum in der Reitschule

Bern Vor 25 Jahren erkämpften sich Frauen in der Reitschule einen eigenen Raum. Noch heute setzt sich das Frauenraumkollektiv hartnäckig gegen Sexismus ein – auch gegen subtile Formen davon. Mehr...

Pyros, Punk und Plüsch

Am Wochenende fand auf der Schützenmatte das vierte Sommerfest der Reitschule statt. Das «No Borders No Nations» war problem-, wenn auch nicht rauchfrei. Mehr...

Ein Mann, ein Wort

Bern Der Berner Journalist Andreas Dietrich (52) war ein brillanter, umstrittener «Bund»-Reporter, als vor 30 Jahren die Reitschule eröffnet wurde. Seit einer Woche ist Dietrich «Blick»-Chefredaktor – und die Reitschule beschäftigt ihn immer noch. Mehr...

Clausette und die Nacht

Der Kantonsangestellte Achim Steffen verwandelt sich zwei Mal im Monat in Clausette la Trine. In der Serie BEsonders stellen wir die stadtbekannte Dragqueen vor. Mehr...

Die Polizisten haben genug

Nach den Krawallen vor der Berner Reitschule erheben Beamte schwere Vorwürfe gegen den eigenen Kommandanten. Mehr...

Lieber Dealer als Polizisten?

Aktivisten störten die Polizei bei einem Einsatz vor der Reitschule und warnten mutmassliche Drogendealer vor der Razzia. Der Gemeinderat schliesst einen Wechsel der Trägerschaft nicht mehr aus. Mehr...

50'000-Franken-Studie empfiehlt: «Redet miteinander!»

Bern Damit die Konflikte rund um die Reitschule entschärft werden können, empfiehlt eine Studie die Umgestaltung der Schützenmatte sowie eine Verlagerung der Drogenanlaufstelle. Mehr...

Beträchtlicher Kollateralschaden

KOMMENTAR Christoph Hämmann, Redaktor Stadt Bern, zur Krawallrhetorik von Erich Hess nach dem Entscheid des Bundesgerichts zur Reitschul-Initiative. Mehr...

Eigentum ist ein Grundrecht

Adrian Zurbriggen, stellvertretender BZ-Chefredaktor, zu den Ausschreitungen am Wochenende. Mehr...

Reitschule lässt die Bäche aufwärtsfliessen

Adrian Zurbriggen, stellvertretender Chefredaktor, pflichtet dem Regierungsrat bei, der die Reitschul-Initiative für ungültig erklären will. Mehr...

Peaches verruchtes Gesamtkunstwerk

Während ihrer einzigen Schweizer Show reisst die kanadisch-deutsche Sängerin und PerformerinPeaches das Publikum im Dachstock der Berner Reithalle mit einer sexuell geladenen Mischung aus Elektroclash, Rap, Trap und Punkrock mit. Mehr...

Glaubwürdigkeit ist verloren

Adrian Zurbriggen, stellvertretender Chefredaktor, zur Tatsache, dass die Überarbeitung des Reitschule-Sicherheitskonzepts ohne Einbezug der Polizei erfolgte. Mehr...

Die Sanktionen drohen wirkungslos zu verpuffen

Adrian Zurbriggen, stellvertretender Chefredaktor, zu den Sanktionen, die der Berner Gemeinderat gegen die Reitschule ergriffen hat. Mehr...

Politiker, wacht endlich auf!

BZ-Chefredaktor Peter Jost zu den Aussschreitungen rund um die Berner Reitschule vom vergangenen Wochenende. Mehr...

Eher ein Sanktiönchen als Sanktionen

BZ-Redaktor Tobias Marti kommentiert den neuen Leistungsvertrag zwischen der Stadt Bern und der Reitschule. Mehr...

Kein Funke in der Winternacht

Tojo-Theater Ein paar Dorfbewohner müssen sich durch den dunklen Winter schlagen: Das Weltalm-Theater bringt Daniel Mezgers «Findlinge» ins Tojo und kann sich dabei nicht recht entscheiden, was es zeigen will. Mehr...

Aufstieg und Fall eines Getriebenen

Bern Vom armen Schlucker zum Multimillionär und wieder zurück: Das Tojo-Theater zeigt mit «Gold» das verrückte Leben des Schweizer Auswanderers Johann August Suter. Mehr...

Ein faules Buebetrickli

Bern Der stv. BZ-Chefredaktor Adrian Zurbriggen zur kantonalen Initiative der JSVP gegen die Berner Reitschule. Mehr...

Reitschule: Handeln ist Gold

Bern Die neue Zuständigkeit Alexander Tschäppäts für die Reitschule offizialisiert, was schon lange gilt: Wenns hart auf hart geht, übernimmt der Stadtpräsident. Mehr...

Death by Chocolate rocken den Dachstock

Volles Haus und eine furiose Mitternachtsshow im Dachstock: Bei der Taufe ihres zweiten Albums «Among Sirens» spielte die Bieler Rockband Death by Chocolate am Freitagabend gross auf. Mehr...

«Bern strahlt nur noch negative Impulse aus»

Bern Der jüngste Krawall vor der Reitschule löst zahlreiche Reaktionen bei der Leserschaft von Bernerzeitung.ch/Newsnet aus. Die Politik, aber auch das Volk und die Polizei werden scharf kritisiert. Mehr...

Kommentar: Alle werden es schon immer gesagt haben

Bern Es wäre möglich, der Gewalt ein Ende zu setzen und dem Kulturbetrieb eine Chance zu geben, wenn er sich von den Kriminellen distanziert. Mehr...

Stichworte

Autoren

Service

Service

Mitdiskutieren, teilen, gewinnen.

News für Ihre Timeline.

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.